• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frenulotomie steht bevor, Frage zum Begriff

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frenulotomie steht bevor, Frage zum Begriff

    Sehr geehrter Dr. med. Kreutzig,

    in etwa einer Woche steht bei mir eine Frenulotomie an. Ich habe einen guten Eindruck von meinem Urologen und fühle mich in guten Händen. Im Beratungsgespräch zeigte er mir an meinem Penis, wie er den Schnitt führen wird und sprach dann noch vom Vernähen. Mir ist allerdings nach längerem Überlegen noch nicht klar, ob "Frenulotomie" nun Verlängerung oder Entfernung bedeutet .
    Er war von meiner Frage etwas verdutzt und antwortete sinngemäß etwas wie "wie man es nimmt".
    Im Internet findet man wie so oft die unterschiedlichsten Meinungen. Die einen verwenden den Begriff synonym mit Frenulektomie, andere unterscheiden beides.
    Was sollte ich hinsichtlich des Umfanges des Eingriffs erwarten, außer daß das Frenulum danach nicht mehr spannt?
    Evtl. klingt es befremdlich, aber nach dem Studium einiger Bilder, finde ich, daß die deutlich sichtbaren "Zipfel" (=Reste des Frenulums) bei einigen Ergebnissen sehr unästhetisch aussehen.


  • Re: Frenulotomie steht bevor, Frage zum Begriff


    Es gibt die verschiedensten Begriffe.... eigentlich ist es eine Durchtennung (-tomie) und dann eine plastische Versorgung.... Quer durchtrennt - längs vernäht!

    Kosmetische Defizite sind möglich......

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar