• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen nach Blasen- und Prostata TUR

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen nach Blasen- und Prostata TUR

    Hallo
    Ich bin 48 Jahre alt. Im vergangenen Oktober stellte mein Urologe eine papilläre Urothelveränderung im Blasentrigonumbereich fest. Darauf hin wurde am 17.11. eine TUR-Blase durchgeführt. Die OP gestaltete sich komplikationslos. Der histologische Befund: Leichte chronische Urocystitis glandularis et cystica. Ca. 2 Wochen nach der OP kam es zu einer ersten vorübergehenden Nachblutung. In der Woche vor Weihnachten begannen diese Blutungen erneut, dieses mal aber so stark, dass sich Koagel in der Harnröhre bildeten und diese verstopften. Am 24.12. Blasenspülung erfolgt, am 25.12. dann aber doch erneute TUR-Blase. Während der OP stellte sich heraus, dass die Blutung jedoch von der Prostata kam. Therapie: Videotransurethrale evakuierung der Blasentamponademit Notfall TUR-Prostata. Die OP zeigte sich komplikationslos. Histologischer Befund: Frisch eingeblutetes Prostata-, Sphinkter- und Urethralgewebe bei einem partiellfrisch trombosierten Hämangiom sowie adenomatöse Prostatahyperplasie, leichte chronische Prostatitis, Sphinktersklerose und leichte chronische Urethritis der prostatischen Harnröhrenschleimhaut.
    Nach ca. 2 Wochen kam es auch hier zu Nachblutungen, die mit Unterbrechungen bis Ende Januar anhielten. Seitdem ohne Makrohämaturie, jedoch zeitweise starke Zugschmerzen im Bereich des Unterbauches und der Geschlechtsorgane, sowie Brennen in der Harnröhre beim Wasserlassen und danach. Da die Prostata-OP schon 7 Wochen zurückliegt habe ich mittlerweile eine fast depressive Grundhaltung und frage mich ständig ob ich etwas verkehrt gemacht habe. Ist dieser Krankheitsverlauf normal?


  • Re: Schmerzen nach Blasen- und Prostata TUR


    Es ist normal, dass so etwas länger dauert..... viel trinken, Wärme und Geduld.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Schmerzen nach Blasen- und Prostata TUR


      Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig ,
      meine Geduld wurde bereits auf eine lange Probe gestellt. Meine
      TUR B u. P war im Sept.2009. Bis heute habe ich teilweise uner-
      trägliche Schmerzen im ges. Genitalbereich , stechend ( Damm )
      brennend in der Harnröhre , bes. beim Wasserlassen. Immer wie-
      der habe ich Blasenentzündung , welche mit Antibiotika behandelt
      wird. Nach mehreren Blasenspiegelungen und einspritzen von
      BOTOX keinerlei Besserung. Hausarzt und Urologe gaben mir die
      Empfehlung mich an eine Schmerzklinik zu wenden.

      Ich bin ratlos und für jede Hilfestellung / Hinweis dankbar.

      Kommentar


      • Re: Schmerzen nach Blasen- und Prostata TUR


        Das lässt sich so nun kaum beurteilen. Alle Befunde sind für eine Aussage unumgänglich. Die Schmerzen müssen ggf. aber tatsächlich zwischenzeitlich als ganz eigenes Problem gesehen werden. Schmerzklinik ist daher in jedem Falle gut!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar