• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutet die Eichel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutet die Eichel?

    Hallo Herr Dr. Kreutzig,

    gestern Abend hatte ich bei der SB nochmals einen kleinen Unfall (bin aus verschiedenen Gründen ein wenig nervös im Moment):

    Mein Penis war zu ca. 80% erigiert als ich mit einem gewissen Schwung versehentlich die leider etwas rauhe Bettdecke an die Eichel bekommen habe. Den 'Aufprall' habe ich gespürt, an der Eichel jedoch zunächst keine Verletzung festgestellt.

    Als der Penis dann hart war, glaube ich, an der 'getroffenen' Stelle einen dunkelblauen Punkt gesehen zu haben.

    Nach der Ejakulation hatte ich den Eindruck, daß genau diese Stelle gerötet war, woraufhin ich sie mit angefeuchtetem Finger berührte; Blut am Finger hatte ich jedoch keines.

    Ich habe mich schon damit abgefunden, wieder 'meinen' Urologen aufsuchen zu müssen, schildere den Vorfall aber zunächst hier, um zu erfragen ob das überhaupt nötig ist?

  • Re: Blutet die Eichel?


    Ist wohl eher so etwas wie eine "Schürfwunde". Es wird wohl abheilen.... etwas Bepanthen schadet nicht.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Blutet die Eichel?


      [quote Dr. Kreutzig]Es wird wohl abheilen[/quote]

      = es heilt ab oder es kann auch was 'zurückbleiben'?

      Sorry aber Ihre Antwort klingt ein bischen vage. Ich weiß, daß ich mir das durch meine eigene Schusseligkeit eingebrockt habe, und notfalls muß ich halt wieder hin zum Doc.

      Ich wollte halt nur prophlaktisch hier fragen.

      Kommentar


      • Re: Blutet die Eichel?


        Wenn ich einen Befund nicht sehen kann..... wie soll eine Antwort dann konkret sein.....????
        Die Erfahrung lehrt.... am Penis heilt alles immer ohne Folgen ab.... das Trauma war ja nicht zu intensiv..

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • Re: Blutet die Eichel?


          Herr Dr. Kreutzig,

          bitte entschuldigen Sie meine Nachfrage, natürlich ist so etwas aus der Ferne schwer zu beurteilen.

          Ich habe gestern noch mal nachgesehen und konnte keine Verletzung mehr erkennen.

          Danke für Ihre Hilfe!

          Kommentar


          • Re: Blutet die Eichel?


            Sag ich doch.... heilt schnell!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig

            Kommentar


            • Re: Blutet die Eichel?

              Ich brauche auch hilfe meine eichel blutet!
              Ich bin mit meiner freundin im urlaub. Nachdem wir am strand waren hatten wir Sex.
              Nach dem sex ist mir aufgefallen das meine eichel an de seiten geblutet hat hat ganzschön gezwikt, Aufjedenfall ging die Blutung nach 1 minute zuende. Sollte ich mir sorgen machen es tut noch leicht weh vorallem wenn wasser draufkommt und ist es schlimm das auf meiner eichel noch sonnencreme drauf ist, weil wir ja am strand waren ich hoffe das es keine intzündung gibt. Bitte um Hilfe

              Kommentar



              • Re: Blutet die Eichel?

                Wahrscheinlich eine deutliche Balanitis ....


                Versuchen Sie das:
                2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Polydona (Betaisodonna) Salbe und Linola-Fett Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen und sehr gut trocknen (Fön).

                Wenn es nicht schnell besser wird, gehen Sie aber bitte zum Urologen.

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar


                • Re: Blutet die Eichel?

                  Ok vielen Dank für diese schnelle und Hilfreiche antwort.
                  Wird es auch ohne ärtztliche Mittel heilen oder sind die Mittel nur empfehlenswert?

                  Kommentar


                  • Re: Blutet die Eichel?

                    Es kann durchaus abheilen.... dann ist es gut. Im Zweifel aber immer zum Arzt, weil ich es hier ja nicht sehen kann.

                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                    Kommentar