• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Ejakulation orange-rosa gefärbt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ejakulation orange-rosa gefärbt

    Hallo,
    nachdem ich seit einigen Tagen leichte aber unangenehme Schmerzen am linken Hoden habe hat mein Hausarzt mir nach Abtasten des betroffenen Bereichs eine Samenleiterentzündung diagnostiziert. Es war auch eindeutig fühlbar, daß der Samenleiter der schmerzhafte Bereich ist. Mir wurde eine 20er Packung Doxycyclin (100mg) verschrieben, das ich morgends und abends einnehmen soll.
    Da ich aus Angst meine Freundin irgendwie anzustecken heute beim Geschlechtsverkehr vorsichtshalber ein Kondom benutzt habe konnte ich sehen, daß das Ejakulat leicht orange oder hellrosa gefärbt war. Ich vermute also eine Blutbeimengung.
    Ist dies bei einer Samenleiterentzündung nichts ungewöhnliches und reicht erstmal die 10-tägige Antibiotikatherapie oder sollte ich die Sache vorsichtshalber zusätzlich auch bei einem Urologen abklären? Ich mache mir etwas Sorgen, da ich mich vage erinnere ähnliche Schmerzen schon öfters gehabt zu haben.


  • Re: Ejakulation orange-rosa gefärbt


    Die Verfärbung past zur Diagnose..... Sicher dürfte auch eine Prostatitis begleitend vorhanden sein. Die antibiotische Therapie würde ich wenigstens 20 Tage in dieser Form machen....
    Partnertherapie ist zu überlegen, da Chlamydien und Mykoplasmen eine Rolle spielen können.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Ejakulation orange-rosa gefärbt


      Nachdem ich 20 Tage je 2x100mg Doxycyclin eingenommen habe, war ich etwa ab dem 11-12 Tag beschwerdefrei. Komischerweise habe ich dann ~zwei Wochen nach Beendigung der Doxycyclineinnahme wieder Beschwerden in derselben Region gehabt, die allerdings nicht so ausgeprägt waren und nach einigen Tagen von selbst verschwunden sind.
      Sollte da vlt. zur Sicherheit irgendeine Nachkontrolle erfolgen?
      Ich hatte mir im Nachhinein auch Gedanken gemacht, ob die vorige Nutzung einer Zahnpasta mit Triclosan (nicht während der Doxycyclineinnahme, aber davor ~ über ein halbes Jahr lang) die Doxycyclinwirkung negativ beeinflusst, da ich nun gelesen habe, daß Triclosan Kreuzresistenzen u.a. gegenüber Doxycyclin erzeugen kann.
      Ich bin im Moment aber völlig symptomfrei. Wollte nur nochmal zur Sicherheit nachfragen, da mir Infektionen, die die Zeugungsfähigkeit gefährden können doch etwas Angst machen.

      Kommentar


      • Re: Ejakulation orange-rosa gefärbt


        Hört sich alles gut an.... wenn Sie ohne Symptomatik sind und bleiben, würde ich nichts weiter tun!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar