• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Gynäkomastie? Bitte um Rat.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gynäkomastie? Bitte um Rat.

    Guten Tag,

    mein Name ist Tobias, und ich bin 18 Jahre alt.
    Seit Jahren habe ich Probleme mit meinen Brustwarzen. Und zwar fingen diese im Alter von ca. 13 Jahren an anzuschwellen und jeglicher Kontakt war sehr schmerzhaft. Es handelt sich hierbei allerdings nur um die Brustwarzen, meine Brust an sich ist in keinster Form eigenartig geschwollen.
    Im Laufe der Jahre ging der Schmerz weg, die Schwellungen blieben jedoch. Beim abtasten spürt man unter den Brustwarzen kleinere "Knubbel". Welche, so nehme ich mal sehr stark an, in direktem Zusammenhang mit der Schwellung stehen.
    Ich bin nicht fettleibig. Ich mache regelmäßig mehrere male in der Woche Sport und war nie übergewichtig.
    Bei Reibungen, Kälte und Kontakt ziehen sich meine Brustwarzen ganz normal zusammen. In diesem Zustand fällt es absolut nicht auf, dass ich dort eigentlich Probleme habe.
    Jedoch sind sie natürlich nicht permanent zusammengezogen.

    Da diese Schwellungen aber selbst nach 5 Jahren nicht weggegangen sind, und mich dieses Problem psychisch durchaus belastet, habe ich Nachforschungen angestellt und bin immerwieder auf den Begriff "Gynäkomastie" gekommen.

    Nun hängt diese Krankheit mit den Hormonen zusammen. Daher erwähne ich hierbei das ich keinerlei Beschwerden habe was meine Entwicklung betrifft. Meine Stimme ist männlich und sowohl Bartwuchs, als auch Schambehaarung sind vorhanden.

    Nun wüsste ich gerne, ob jemand der sich damit gut auskennt, oder die selben Erfahrungen macht/gemacht hat, mir da hilfreiche Tips geben kann. Ob es sich nun wirklich um Gynäkomastie handelt, zu welchen Ärzten ich gehen sollte und wie eine mögliche und erfolgreiche Behandlung aussehen würde.

    Vielen Dank im Vorraus und mit freundlichen Grüßen,

    Tobias.


  • Re: Gynäkomastie? Bitte um Rat.


    Eine Gynäkomastie ist eigentlich die Schwellung der Brustdrüsen, die aber ja unmittelbar unter der Brustwarze liegen. Ich würde zu einer Untersuchung raten!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Gynäkomastie? Bitte um Rat.


      Guten Tag Dr. T. Kreutzig.

      Zu welcher Art von Arzt sollte ich denn am besten gehen um mich diesbezüglich untersuchen zu lassen?

      Laut ihrer Aussage klingt es so, als wenn Sie eine Gynäkomastie anzweifeln würden. Haben Sie vielleicht eine Vermutung, um was es sich handeln könnte?

      MfG,

      Tobias.

      Kommentar


      • Re: Gynäkomastie? Bitte um Rat.


        Es kann durchaus eine Gynäkomastie sein.... Zunächst würde ich einen Urologen kontaktieren. Sollte eine Therapie erforderlich sein, so ist dann eher der Chirurg gefragt. Die Brustdrüsen können gefahrlos über einen minimalen Eingriff entfernt werden.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar