• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

nebenhoden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nebenhoden

    guten tag
    ich hab ein seltsames aber nervendes problem. ich hatte vor ca 5 wochen ca 10 tage lang jeden morgen ein schmerzenden nebenhoden. der schmerzte solange bis ich mich halt selbstbefriedigte, danach gingen die schmerzen innert 1 stunde weg und ich hatte ruhe für den rest des tages. ich dachte zunächst ich hätte wohl eine entzündung oder änliches. ich ging dann für 3 wochen in die ferien. dachte mir im vorhinein bereits das ginge wohl kaum, denn mit schmerzenden nebenhoden biken ginge sicher schlecht und ich würde wohl zum arzt gehen müssen. aber ab dem tag als ich in den ferien war hatte ich 3 wochen lang nie probleme damit. nun bin ich seit sonntag wieder zurück und habe die gleiche symptome wieder. jeweils morgens schmerzt der nebenhoden wie bei einer erregung.

    ich habe auch eine "freundin" seit ca 6 wochen und ich könnts mir auch erklären das ich halt einfach deswegen erregt bin, aber die schmerzen kommen auch, wenn ich jetzt nicht immer an sie denke oder sex will. in den ferien war sie übrigens nicht dabei. aber ich habe mittlerweile das gefühl, jetzt wo ich wieder zuhause bin, das es irgendwie psychischer natur ist. natürlich wache ich nun morgens auch auf und denke sofort an die symptome die dann auch kommen. bzw. ich nehm mir vor, das ich möglichst relaxt bleibe und nicht darüber studiere, aber ich hab das gefüh ich bewirke das gegenteil.

    kann sowas unterbewusst kommen? es wird langsam ziemlich zum stress und ich wollt mal wissen, ob sowas halbwegs normal ist und ob man dagegen was tun kann?
    was übrigens mitte juni routinemässig beim urulogen der alles gecheckt und ichts auffälliges finden konnte. damals hatte ich die symptome aber auch noch nicht.

    vielen dank und grüsse


  • Re: nebenhoden


    Beim Nebenhoden können wechselnde Symptomatiken noch über viele Wochen bestehen.... erst einmal also unbesorgt abwarten. ggf. nochmals den Urologen aufsuchen!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: nebenhoden


      vielen dank für ihren raschen bescheid. das ist immerhin ein beruhigendes zeichen, auch wenns es langsam nervt.

      immerhin kann ich dagegen was tun indem ich halt selbst hand anlege morgens. aber wenn es so bleibt, wielange soll ich abwarten. was ist noch normal? oder woher kann das überhaupt kommen ?
      ich komm mir langsam ein wenig komisch vor, wenn ich jeweils schon 10 uhr morgens mich irgendwie erlösen muss.

      vielen dank nochmals.
      grüsse

      Kommentar


      • Re: nebenhoden


        Guten Tag
        Ich melde mich nochmals. Ich hatte mit meinem Nebenhoden die letzten 2 1/2 Wochen keine beschwerden mehr. Ich ging auch biken und alles ging ohne Probleme.

        Nun seit Sonntag melden sich die Beschwerden wieder. Seltsam ist, dass die "Schmerzen" immer zuerst in den Rücken und in den Leistenbereich ausstrahlen. Dann beginnen auch die Nebenhoden an zu schmerzen. Immerhin kann ich soweit eine Veränderung feststellen, dass die Schmerzen am Nebenhoden weniger sind als zu Beginn. Sie sind nicht mehr so berührungsempfindlich wie anfänglich.

        Kann sowas auch durch Verspannung ausgelöst sein? Durch zu langes Sitzen am PC oder sowas ?

        Ist das immer noch normal oder was meinen Sie?
        Wie erwähnt war ich Mitte Juli beim Artz der alles gecheckt hatte und nichts feststellen konnte.

        Vielen Dank nochmals für Ihre Rückmeldung
        Viele Grüsse

        Kommentar



        • Re: nebenhoden


          Ausstrahlungen von der Wirbelsäule -insbesondere nach Belastungen- sind möglich. Schonung eigentlich nach einer Nebenhodenentzündung über lange Zeit empfohlen. Mit dem Rad unterwegs.... ist da so einigermassen das schlechteste...

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig

          Kommentar