• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Ejakulat dunkelrot/braun-wässerig

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ejakulat dunkelrot/braun-wässerig

    Hallo Herr Dr. Kreutzig
    mein Alter: 70 Jahre
    Vor 8 Monaten massive Harnleiterinfektion - behandelt mit Ciprofloxacin 500 mit Erfolg.
    Danach vor 6 Monaten unklare Schmerzen in Blasengegend, Urologe diagnostizierte "wahrscheinlich Prostatitis" : Doxycyclin 100, 10 Tage.
    Im Mai jährliche urologische Untersuchung: PSA (statt jahrelang um die 0,4) 2,9! Nieren, Blase, Prostata im Ultraschall o.k., Tastbedfund Prostata altersgemäß vergrößert, o.k.
    Da ich immer noch über gleiche Beschwerden klagte, wurden mir für 10 Tage wieder Ciprofloxacin 250 verordnet.
    Sicherheitshalber Blasenspiegelung über mich ergehen lassen: Blase o.k., kein Krebs.
    Seit Ende Juni zuerst Ejakulat leicht blutig, inzwischen jedoch dunkelrot/braun + wässrig. Urologe: käme öfter vor, rührt von geplatzten Blutgefäßen innerhalb der Prostata her, deshalb die Färbung. Im Juli nach dieser Lage wieder Doxycyclin 100 für 10 Tage verordnet bekommen.
    Bei mir unveränderte Situation - der Hinweis vom Urologen im Spätherbst noch mal einen PSA-Test machen zu lassen und dann
    zu sehen, kommt mir kritisch vor - oder mache ich mir dazu zu schlimme Gedanken?
    Könnte z.B. ein MRT eine klarere Diagnose bringen? Oder...?
    Für einen hilfreichen Rat bin ich sehr dankbar.


  • Re: Ejakulat dunkelrot/braun-wässerig


    Die Symptomatik spricht hier eher für eine Prostatitis... die Therapie etwas zu gering in der Dosis und zu kurz (min. 20 Tage)....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar