• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Ader geplatzt?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ader geplatzt?

    Hallo,

    ich habe (vor längerer Zeit) bei der Masturbation einen "Knall" vernommen; so als ob etwas gerissen oder geplatzt sei.
    Da ich keine Schmerzen hatte, habe ich nichts unternommen.
    Ich habe eine lange Vorhaut, die über die Eichel ragt. Im erigierten Zustand ist der Penis etwas verdreht (Harnröhre liegt nicht ganz mittig), aber sonst funktionsfähig. Sex mit Partnerin funktioniert.
    Im schlaffen Zustand jedoch ist der Penis sehr krumm. Ich habe den Eindruck, dass ein Band, welches den Penis mit dem Bauch verbindet "fehlt". Nur auf der anderen Seite ist diese Ader zu sehen. Somit stehen auch die Hoden nicht nebeneinander, sondern etwas versetzt hintereinander. Im erigierten Zustand relativiert sich dann auch dieses Problem.
    Ich mache mir nun Sorgen - Kann es sein, dass ein "Halteband" gerissen ist? Wirkt sich dies (später) auf die Erektion aus?

    Besten Dank für Ihre Hilfe!


  • Re: Ader geplatzt?


    Das ist unwahrscheinlich.... der Riss des Haltebandes.... Im Zweifel aber auch kein großer Schaden. Der Penis steht dann bei Erektion in einem flacheren Winkel.....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Ader geplatzt?


      Hallo Herr Dr.Kreutzig,

      zunächst vielen Dank für Ihre Antwort!
      Nun habe ich (wohl zuviel Zeit) ein wenig im Internet gestöbert.
      Könnte es auch sein, dass ich einen leichten Penisbruch erlitten habe?
      Zumal die Ader/Vene auf der rechten Seite von der Eichel bis zum Schaft durchgeht, während sie sich links vor dem Schaft "verläuft". So ist die rechte Seite "gespannter" und dicker. Könnte dies eine Krümmung als Folge des Bruches sein?
      Eine "Morgenlatte" habe ich auch nicht mehr.
      Der Vorfall liegt jetzt schon ca. 10 Jahre zurück.

      Was meinen Sie?

      Kommentar


      • Re: Ader geplatzt?


        Eine Penisfraktur ist im Prinzip möglich. Nach 10 Jahren aber sicher verheilt. Eine Verkrümmung ist schon möglich.... Therapie nur, wenn die Verkrümmung sehr stark sein sollte.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar