• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verhärtete Ader am Penis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verhärtete Ader am Penis

    Guten Abend!

    Ich habe seit etwa 10 Tagen eine verhärtete Ader am Penis. Zuerst stellte ich eine Art Knubbel ziemlich weit unten am Penis (jedoch Oberseite) fest, der sich auch leicht verschieben lässt. Im erregierten Zustand fühlt sich allerdings eine damit verbundene Vene hart an. Am dritten Tag hatte ich intensiven Sex mit meiner Freundin und konnte den Knubbel bzw die Ader nicht mehr fühlen. Egal wo. Zwei Tage später war es allerdings wieder fühlbar. Beim Urologen war ich auch. Er hat Ultraschall etc gemacht und meinte mit einem Lächeln, dass ich es vergessen solle. Wahrscheinlich eine Art Fettablagerung o.Ä. unter der Haut. Der Tatsache, dass die Ader auch komplett hart und nicht zusammendrückbar ist (zumindest in dem Rahmen, in dem ich es versucht habe) hat er keine sonderliche Anerkennung gegeben. Ich muss sagen, dass ich keine Schmerzen oder Errektionsstörungen habe, allerdings weiß, dass das nicht normal ist. Im erregierten Zustand ist die Ader fast bis zur Eichel sehr hart fühlbar und diese Härte löst sich nach dem Knubbel weiter unten auf. Danach fühlt sich alles normal an. Ich schloss zunächst auf Venenthrombose, aber mein Urologe meinte, dass sei es nicht.
    Gibt es eine Erklärung für eine verhärtete, schmerzlose Vene am Penis?
    Ich finde seit Tagen nichts befriedigendes im Internet.
    Vielen Dank schonmal für jegliche Hilfe!
    LG
    Extro


  • Re: Verhärtete Ader am Penis


    Eine typische Thrombose ist hart und auch im schlaffen Zustand schon eher tastbar. Eine Teilthrombose ist aber denkbar.
    So etwas kommt durchaus relativ häufig vor, ist aber harmlos!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Verhärtete Ader am Penis


      Herr Dr Kreutzig,

      Vielen lieben Dank für die super schnelle Antwort an einem Sonntag Abend. Es ist so schön zu sehen, dass Menschen helfen und gut sind ohne gleich etwas zu erwarten.
      Über meinen Urologen bin ich natürlich enttäuscht, weil ich genau diese Vermutung hatte, er aber nicht darauf eingegangen ist.
      Die Ader fühlt sich seit heute härter an als sonst. Gibt es etwas, das man vermeiden sollte, bzw dass man tun kann um die positive Entwicklung der Abheilung der Thrombose zu unterstützen. Natürlich ist es beruhigend zu wissen, dass es harmlos ist, trotzdem ist es natürlich ein unangenehmes Gefühl, gerade bei der Selbstbefriedigung. Gibt es Medikamente, Salben? In welchem Zeitraum wird die Ader "abheilen", oder wird sie für immer hart bleiben? Und müsste eine Thrombose/Teilthrombose nicht mehr schmerzen?
      Vielen Dank und eine gute Nacht!
      LG Extro

      Kommentar


      • Re: Verhärtete Ader am Penis


        Es wird sich langsam resorbieren und wieder weich werden. Lokal können Sie etwas Diclofenac- oder Ibuprofen-Salbe auftragen.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • Re: Verhärtete Ader am Penis

          Bei mir ist das ganz ähnlich, jedoch mir scheint etwas größer als hier beschrieben und immer sehr deutlich ertastbar, weil direkt unter der Haut (an der rechten Seite unter der Eichel). Bei sexueller Betätigung/Masturbation tut es auch etwas weh, wohl aufgrund von scheuern. Bei Masturbation liegt genau darauf ein Gelenk meines Daumen. Kann die Thrombose durch Masturbation entstanden sein? Die verhärtete Vene/Arterie ist im Gegensatz zu allen anderen am Penis *nicht* blau und hat eine komische U-Form an der am meisten verhärteten Stelle.

          Krankenkassen-Urologen in meiner Umgebung haben erst in einem Monat(!) freie Termine, also frage ich mich, ob ich überhaupt einen Urologen aufsuchen soll. Bekomme ich eine entsprechende Salbe auch vom Hausarzt verschrieben?

          Kommentar


          • Re: Verhärtete Ader am Penis

            Sie können vorab durchaus auch den Hausarzt fragen…..


            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Verhärtete Ader am Penis

              Re: Verhärtete Ader am Penis

              Ich bin ein zu hypochondrie neigender Mensch, wie ich gelesen habe, können sich Thrombosen lösen und sonstige Dinge auslösen? Nun hier lese ich, es ist absolut ungefährlich..
              Ich habe genau dies direkt unter der Eichel am oberen Rand der Vorhaut.. Eine verhärtete Vene. Es ist relativ gut sichtbar und fühlbar, aber schmerzlos.

              Gibt es Szenarien, in denen ich einen Arzt aufsuchen müsste, oder ist es immer ungefährlich?

              Kommentar



              • Re: Verhärtete Ader am Penis

                Dazu muss ich sagen, dass es auch schon im schlaffen Zustand gut tastbar ist, im festen nur minimal stärker.

                Kommentar


                • Re: Verhärtete Ader am Penis

                  Natürlich kann ich IHREN Befund hier nicht bewerten. Ich habe noch nie ein Problem erlebt!

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Verhärtete Ader am Penis

                    Guten tag dr.kreutzig,

                    Ich hatte vor zwei jahren eine thrombose im intimbereich. Eine vene an der oberseite schwill an und schmerzte etwas. Daraufhin ging ich zum urologen. Dieser meinte sie werde sich nach etwas wieder normalisieren.

                    2monate später war alles wieder beim alten. Fast. Die vene welche sich an der oberseite des gliedes befindet war bis anhin immer sehr dick und durchblutet. Seit der trombose war sie klein und verhärtet. Damals meinte der arzt ich solle mir keine sorgen machen der körper finde immer einen anderen weg. Aber seit der trombose sind meine errektionen nicht mehr so hart wie davor. Ich habe das gefühl das dies ein zusammenhang hat. Bin 29 und sehr sportlich.

                    was meinen sie dazu? Kann eine verhärtete Ader am penis die Errektion beeinträchtigen?

                    grüsse logic

                    Kommentar



                    • Re: Verhärtete Ader am Penis

                      Ich würde das mit "nein" beantworten!

                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                      Kommentar


                      • Re: Verhärtete Ader am Penis

                        Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig.

                        Seit letzten Donnerstag (25.04.2019) stellte ich (42 Jahre) an meinem Penis, auf der Oberseite, ca. von unten am Anfang des Gliedes, eine verhärtete Linie fest (ca. 2cm lang). Ich möchte es mal versuchen so zu beschreiben. Im erigierten Zustand fühlt es sich an – wenn ich den Penis umgreife, als wäre ein Draht/Linie unter der Hautoberfläche, vereinzelt auch das Gefühl einzelner Kügelchen der Linie entlang. Im unerigierten Zustand kann ich es auch ertasten, wenn ich die Vorhaut zurückziehe und sehen, sieht dann aber eher so aus wie ein Knubbel bzw. verläuft dann nicht so gradlinig. Ich hoffe ich konnte mich einiger Maßen verständlich ausdrücken?

                        Muss ich mir hier Sorgen machen, mein nächster Urologentermien ist erst in 2 Monaten!

                        Viele Grüße und besten Dank für eine kurze Rückinfo!

                        Kommentar


                        • Re: Verhärtete Ader am Penis

                          Ich würde das mit "nein" beantworten!

                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld
                          Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig.

                          Seit letzten Donnerstag (25.04.2019) stellte ich (42 Jahre) an meinem Penis, auf der Oberseite, ca. von unten am Anfang des Gliedes, eine verhärtete Linie fest (ca. 2cm lang). Ich möchte es mal versuchen so zu beschreiben. Im erigierten Zustand fühlt es sich an – wenn ich den Penis umgreife, als wäre ein Draht/Linie unter der Hautoberfläche, vereinzelt auch das Gefühl einzelner Kügelchen der Linie entlang. Im unerigierten Zustand kann ich es auch ertasten, wenn ich die Vorhaut zurückziehe und sehen, sieht dann aber eher so aus wie ein Knubbel bzw. verläuft dann nicht so gradlinig. Ich hoffe ich konnte mich einiger Maßen verständlich ausdrücken?

                          Muss ich mir hier Sorgen machen, mein nächster Urologentermien ist erst in 2 Monaten!

                          Viele Grüße und besten Dank für eine kurze Rückinfo!

                          Kommentar


                          • Re: Verhärtete Ader am Penis

                            Wahrscheinlich harmlos, soweit auf diesem Wege zu bewerten!


                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar


                            • Re: Verhärtete Ader am Penis

                              Hallo Maucinator!

                              Was ist bei dir herausgekommen? Habe seit einigen Tagen genau das gleiche provble.

                              Grüsse Sandro

                              Kommentar


                              • Re: Verhärtete Ader am Penis

                                Hallo,
                                habe das gleiche Problem und das schon seit langer Zeit..
                                Oft ist nach dem Geschlechtsverker, die Stelle über der harten Ader, aufgerieben ,brennt stark und es bildet sich Schorf ,ist also eine kleine Wunde. Die Ader ist bis zur Mitte des Penis sehr dick, weich und sichtbar und ab da, nicht mehr sichtbar,dünn aber hart. Ich war beim Urologen der meinte nur " Wenn es nicht stört ,sollte ich da nichts machen" es stört aber ,darauf ist er aber leider nicht weiter eingegangen. Das Problem bekam ich, nach der SB als ich ein Teenager war, es fühlte sich an wie ein Krampf im Penis ,danach tat es einige Tage ,bei der Erektion sehr weh. Allerdings traute ich mich damals nicht zum Arzt. Gibt es etwas was man dagegen tun kann, auch wenn es schon lange her ist?

                                Liebe Grüße

                                Kommentar


                                • Re: Verhärtete Ader am Penis

                                  Eine urologische Untersuchung ist sicher sinnvoll.

                                  Lieben Gruß

                                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                  Kommentar