• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erektile Dysfunktion

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erektile Dysfunktion

    So wo fange ich an...

    Mit 17 hatte ich das erste mal eine Freundin und bei den ersten versuchen sex zu haben bin ich kläglich gescheitert, hab keinen hoch bekommen, nach mehrmaligen versuchen und mit der unterstützung von viagra (war beim urulogen) ging es dann und später ging es ohne probleme und ohne unterstützung, hat ca. 2 monate gedauert und ca. 5 - 10 versuche ??? Ich war anfangs auch noch auf anti-depressiva was das alles nicht gerade vereinfacht hat, habs dann abgesetzt.
    Aber anfangs war es verdammt peinlich und meine damalige freundin hatte dafür wenig verständnis (jetz weiß ich auch das es die falsche war) was mich sehr belastet hat.

    Als ich 19 war ging dann die beziehung zu ende und bis mitte 20 wollte ich dann nichts von frauen wissen.
    Hab dann wieder angefangen ausschau zu halten und hab auch ein paar mädels kennengelernt aber es is nie soweit gekommen das wir sex hatten. Muss auch dazu sagen das ich einige zeit ( 16 - 21 ) unter panikattacken und sozialer phobie litt und durch hypnose-therapie das alles so ziemlich in den griff bekommen habe, doch das viele nachdenken, das sorgen machen und diese anfangs-nervosität wenn man jemanden kennenlernt (was bei mir aber sehr stark ausgeprägt is, wenig essen, erhöhter puls ect..) sind geblieben.

    Als ich letztes jahr mit 22 meinen ersten one-night-stand verbockt habe weil nichts gegangen is hab ich gewusst ich bin einfach nicht der typ dafür.

    So jetz zum kern der sache, jetzt mit 23 hab ich jemanden kennengelernt, ich wusste gleich das es mit sicherheit nicht klappen wird (ich weiß falsche einstellung aber mein scheiss gehirn kann anscheinend nicht anders) also bin ich gleich im vorhinein zum urulogen und er hat mir "VIVANZA 4x 10mg" verschrieben und gesagt ich soll 1 stunde vorher eine halbe nehmen. Gesagt getan, beim 1. versuch ging gar nichts, er kam nicht mal hoch also gleich die andre hälfte hinterher und wir warteten (sie weiß aber nichts das ich diese tabletten nehme) und später mittendrinn ging gar nichts, panik, und gleich noch eine ganze zerkaut und runter, aber es ging dann gar nichts, all das in einem zeitraum von 6 stunden in etwa. Sie hat gesagt machts nichts bla bla bla und ich war wieder fertig mit der welt.

    Am tag drauf bin ich dann zu ihr und ich hab dann 2 stunden ca, bevor wir angefangen haben rumzumachen eine ganze geschluckt ohne kauen und als wir so herumgemacht haben da hat sich mein kleiner freund doch tatsächlich nach oben bewegt und blieb auch eine zeit lang oben, wir lagen beide auf der seite und ich hab meinen schwanz dann an ihr gerieben aber als ich mich dann auf sie gelegt habe war er weg, gut wieder auf die seite, wieder oben, auf sie rauf und wieder weg und dann panik und dann ging gar nichts mehr egal wie, hatte auch ziemliche "kavaliersschmerzen".
    Am nächsten tag war sie dann nicht so gut drauf, sie hat zwar gar nichts gesagt aber ich habs gemerkt.

    Heute war ich dann also beim urulogen und habs ihm erzählt und er hat mir gleich eine überweisung zum facharzt gegeben und drauf steht "erektile dysfunktion".
    Ich bin nun echt fertig mit den nerven, so sehr das ich wirklich zum ersten mal (ernsthaft) über selbstmord nachgedacht habe weil ich mit dieser scheiss "behinderung" nicht mehr weiterleben will und kann.

    Seit november letzten jahres wo ich ziemlich starken liebeskummer hatte ist mein allgemeines sexuelles verlangen gesunken und er wird auch jetz manchmal - oft nicht mehr richtig hart beim masturbieren, vielleicht liegts auch daran das ich wirklich jeden tag masturbierte oder abre auch weil mir immer der gedanke einschießt das er nicht richtig hart wird, warum ect.. (jetz zur zeit masturbiere ich nicht so oft, möchte es aufsparen).
    Ziemlich unangenehm darüber zu reden aber ich habe auch öfter einen dildo und einen prostata stimulator benutzt bei der selbstbefriedigung bin aber hetero aber ich finde es halt geil was soll ich machen weiß ja nur ich bis jetzt, kann es sein das ich etwas zertört oder verletzt habe??? Hab auch mal meinen schwanz abgebunden, dass alles war eben im november und jetz weiß ich nicht ob das nicht auch daran liegt.
    Hab auch nicht mehr so oft eine errektion nach dem aufstehen und auch eher selten eine spontan errektion aber wenn dann is er schon hart und ich hab gelesen das wenn das der fall is das es keine organische ursache sein kann.
    Ich nehme auch schon seit längerer zeit "johanniskraut" und "sunny soul" tabletten, kann es daran liegen?
    Hab auch jahrelang gekifft, jetz mach ich grad wieder pause und vielleicht sogar für immer.

    Ich weiß echt nicht mehr weiter, was soll ich machen?

    Gibt es denn keine medikamente wo man einfach einen harten bekommt und hält egal wie nervös man ist?
    Ich kann selbsthypnose (wegen der panikattacken), gibts da vielleicht suggestionen wie z.b. "mein penis ist immer hart und standhaft" ? oder ähnliches?
    Bin echt am verzweifeln.


  • Re: Erektile Dysfunktion


    Nachdem ich nun Ihre lange Geschichte gelesen habe.... (bitte immer etwas kürzer, wenns geht!). Folgende Feststellungen:

    1. Stress in jeder Form ist der Basisfeind der Erektion - die beiden werden auch nie Freunde werden. Es gibt auch kein Medikament, das das überdecken könnte.

    Also.... in der Ruhe liegt die Kraft....

    2. Regelmäßige Einnahme einer geringen Dosis eines Potenzmittels (Viagra/Cialis/Levitra) - z.B. 5mg Levitra am Abend oder 5mg Cialis. Dazu dann bei Bedarf eine kleine Dosis eines schnellen Mittels 25-50mg Viagra oder 5-10mg Levitra....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Erektile Dysfunktion


      Ok, is es besser kein "johanniskraut" und "sunny soul" zu nehmen?

      Hab am montag den termin beim facharzt, was ist für ihn relevant, ich meine was von dem was ich hier geschrieben habe soll ich ihm erzählen damit ich ihn nicht zulabern muss?

      Gibt es vielleicht übungen die ich machen kann, unterstützend?

      Kommentar


      • Re: Erektile Dysfunktion


        Zu den psychotropen Medikamenten kann ich nichts sagen.
        Sonst vor allem Angabe zu den Erektionsproblemen machen....

        Übungen gibt es... dazu gibt es auch ein Buch von Frank Sommer!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • Re: Erektile Dysfunktion

          Die erektile Dysfunktion kann ein großes Problem sein wenn man keine Losung gibt, ansonst ist fur mich die erektile Dysfunktion nur ein trauriges Traum, weil ich das Problem behandeln konnte und das freut mich sehr. Mit Cialis begann ich ein neues Leben, das Medikament war wunderbar. Ich kenne eine seriöse Seite wo man schnell eine Bestellung macht http://www.viagra-free.com

          Kommentar


          • Re: Erektile Dysfunktion

            WERBUNG unterlassen!

            Kommentar


            • Re: Erektile Dysfunktion

              Hallo!
              Hat jemand hier im Forum schon einmal von einer stammzellbasierten Therapie für erektile Dysfunktion gehört? Dabei werden aus körpereigenem Gewebe Stammzellen extrahiert und anschließend verabreicht.
              Hier ein Link: http://stammzelltherapie-wien.com/st...nerkrankungen/).
              Die Stammzellen würden dabei in den Penis injiziert oder auch ins Blut eingebracht um das Gewebe zu regenerieren.

              Mich würde interessieren was ihr davon haltet und ob schon jemand davon gehört hat?







              Kommentar



              • Re: Erektile Dysfunktion

                Guten Tag

                Ich 29 habe seit Sonntag, folgendes Problem (also noch nicht so lange): Ich habe seit zwei Monaten eine neue Freundin, anfangs hat alles super geklappt mit dem Sex,doch nun seit Sonntag geht gar nichts mehr. Auch wenn ich mich selber befriedigen möchte passiert da nicht viel, mein Penis wir nur halb steif und ich bin am verzweifeln. Egal was ich mache, da passiert nichts, ich habe solchen Stress das ich bereits Durchfall habe und nichts mehr essen kann. Ich weiss aber nicht wie ich mich beruhigen soll. Kann so ein Problem so plötzlich auftreten ohne Vorwarnung, oder ist das mein Kopf??

                Kommentar


                • Re: Erektile Dysfunktion

                  Kann sein.... kann Kopf sein.... oder Stress....

                  PDE-5-Hemmer (Viagra (Sildenafil)/Cialis/Levitra/Spedra) werden helfen!

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Erektile Dysfunktion

                    Sehr geehrter Herr Kreutzig-Langenfeld

                    Vielen Dank für Ihre Antwort, was ich noch vergessen habe zu erwähnen, ebenfalls plagt mich ein leichtes brennen der Harnröhre, welches sich von der Eichel bis zum Dam zieht, könnte das mit dem Erektionsproblem zusammenhängen, aufgrund dessen habe ich auch keine Lust auf GV oder SB, da es dadurch eher schlimmer wird.

                    Kommentar



                    • Re: Erektile Dysfunktion

                      Dann sollten Sie wohl am besten einmal eine urologische Untersuchung veranlassen.

                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                      Kommentar


                      • Re: Erektile Dysfunktion

                        Und JEDEM Mann kann ich nur raten...lernt euren Beckenboden kennen und trainiert ihn, und zwar BEVOR ihr auch nur an Erektionsprobleme denkt oder meint jemals davon betroffen sein zu können...damit könnte man sich glaub viel Chemie (und Werbung) sparen...

                        Kommentar


                        • Re: Erektile Dysfunktion

                          Viagra hat ungefähr den gleichen Stellenwert wie Tempo, da es ein inzwischen allgemeingültiger Begriff ist. Ich verweise vor allem nicht auf konkrete Bezugsquellen, daher ist der Begriff Viagra sicherlich hier keinerlei Werbung und bezieht sich im wesentlichen auf den Wirkstoff der im Falle von Viagra der PDE-5-Hemmer Sildenafil ist!

                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                          Kommentar