• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ausfluss?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausfluss?

    Hallo Herr Dr. Kreutzig,
    seit gestern Abend habe ich das Problem das aus meinem Glied eine durchsichtige Flüssigkeit läuft. Gleichzeitig habe ich eine Mischung aus Brennen und Juckreiz im im inneren Bereich des Penis. Die Sache ist nur, das ich keinerlei Verkehr in den letzten Wochen hatte, somit nur Mastubiert habe, was ich vorgestern auch etwas übertrieben habe. Nun ist die Frage, kann dieser Ausfluss, bzw. der Juckreiz von übermäßiger Masturbation kommen oder kann ich mir anderweitig irgendetwas "eingefangen" haben?
    Danke für eine Antwort.


  • Re: Ausfluss?


    Wo das nun her kommt, kann ich natürlich auch nicht sagen.... Es handelt sich wohl um eine Urethritis (Harnröhrenentzüdung) - eine lokale Reizung ist natürlich möglich... dann würde es aber in den nächsten 24h deutlich besser werden. Auch eine Prostatitis ist denkbar....
    Ich rate zu einer urologischen Untersuchung.
    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Ausfluss?


      Hallo nochmal,
      ich war nun vor einer Woche beim Arzt und seitdem bekomme ich Antibiotika. Nach einem Abstrich wurde festgestellt das es sich um Chlamydien handelt.
      Nun habe ich noch eine Frage: Wie lange bin ich ansteckend? Der Arzt sagte, nur so lange ich den Ausfluss habe. Der ist seit Donnerstag schon weg, allerdings habe ich ab und zu noch das Gefühl das ein leichtes brennen vorhanden ist (beim Urinieren) Wie gesagt ich nehme seit 9 Tagen Doxycylin AL 100 T und das noch bis morgen.

      Kommentar


      • Re: Ausfluss?


        Wenn eine nachgewiesene Chlamydieninfektion besteht, würde ich die Partnerin immer mit behandeln. 10 Tage sind zu wenig. 20 sollten es mindestens sein!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar