• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ziehen in den Hoden. Panische angst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ziehen in den Hoden. Panische angst

    Hallo,
    habe seit etwa 3 wochen ein ziehen in den Hoden. Obwohl ich erlich gesagt gar nicht mal eingrenzen kann wo es genau zieht.
    Manchmal scheint da ziehen von unten am hoden zu kommen. in anderen moment scheint eher von der leist(glaub zumindest das man das leiste nennt. also diagonal übern hodensack zu kommen.
    Manchmal ist das schon unangenehm wenn ich am hoden drankomme und andererseit kann ich den hoden ohne schmerzen zu haben dabeit abtasten.
    Ich hab ne tierische angst davor das es Hodenkrebs oder sowas ist. Ich hab null plan was verdächtig ist und was nicht. Liegen die nebenhoden nicht normal oben? beim tasten kommt es mir so vor als wenn sie unten liegen würden, wenns überhaupt die nebenhoden sind was ich taste.

    kann ich bei sowas auch zum hausarzt/internist gehen? Denk nicht das ich freitags nochn einen Termin bekomme.
    Ich werde mir das ganze we son kopf machen.


    I


  • Re: Ziehen in den Hoden. Panische angst


    Schmerzen sprechen eher gegen einen Tumor..... Wahrscheinlich besteht eine Entzündung. Ich rate daher zu einer urologischen Untersuchung.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar