• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

dicke Ader und Schmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • dicke Ader und Schmerzen

    Hallo zusammen,
    habe da seit zwei Tagen an meinem Penis etwas merkwürdiges festgestellt. Auf der Oberseite des Schwellkörbers ist diese Ader und neben dieser Ader scheint eine Faser, Muskel weitere kleine Ader zu sein die 1-2mm stark ist und fest. Auch konnte ich einen, ja Knubbel ertasten ziemlich weit hinten schon fast am Bauch.
    Was könnte das sein. Habe gedacht das geht nach ner zeit wieder weg. Aber bis jetzt nach zwei drei Tagen noch nichts. Auch zieht das bei jeder Bewegung. Fühlt sich an wie Muskelkater!


  • Re: dicke Ader und Schmerzen


    Das ist sicher eine Vene.... es kommt nicht selten vor, daß Blut in einer solchen Vene auch einmal gerinnt (Thrombose). Das ist harmlos und kann aber auch mal einige Tage ein Ziehen verursachen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: dicke Ader und Schmerzen


      Na da bin ich erst mal beruhigt. Werde es weiterhin beobachten.
      Vielen Dank Herr Kreutzig.

      Kommentar


      • Re: dicke Ader und Schmerzen


        [quote Dr. Kreutzig]Das ist sicher eine Vene.... es kommt nicht selten vor, daß Blut in einer solchen Vene auch einmal gerinnt (Thrombose). Das ist harmlos und kann aber auch mal einige Tage ein Ziehen verursachen.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig[/quote]

        Die selben Symptome habe ich aktuell auch, allerdings im zeitlichen Zusammenhang mit einem behandelten Tripper. Es fing mit diesen Knubbel an (obere Seite Penis nahe am Bauch), von dort aus verhärtete sich eine Ader, was sich nun seit ca. 1 Woche ausweitet.

        Danke für Hinweise!

        Kommentar



        • Re: dicke Ader und Schmerzen


          Vielleicht war das missverständlich: nicht der Tripper fing mit der verhärteten Ader an!! Die Verhärtung trat erst auf, nachdem ich die Antibiotikatherapie (5 Tage) wg. Tripper beendet hatte.

          Kommentar


          • Re: dicke Ader und Schmerzen


            Wahrscheinliche eine oberflächliche Thrombose - wird in einigen Tagen bis Wochen weg gehen. Ich rate im Zweifel zu einer urologischen Untersuchung.

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig

            Kommentar


            • Re: dicke Ader und Schmerzen


              [quote Dr. Kreutzig]Wahrscheinliche eine oberflächliche Thrombose[/quote]

              Auch, wenn diese sich weiter ausbreitet, also die Ader entlangwächst?

              Danke

              Kommentar



              • Re: dicke Ader und Schmerzen


                Ich war bereits bei einem Urlologen, welcher einen Thrombus diagnostiziert hat, er meinte es wäre harmlos und würde wieder weggehen.
                Allerdings bin ich auch der Meinung das er sich bis jetzt, 4 Wochen nach dem Arztbesuch, etwas an der Vene ausgebreitet hat, statt kleiner zu werden.
                Kann ich beruhigt abwarten und hoffen das er sich irgendwann wieder zurück bildet oder sollte ich nochmals zum Urologen um mir evt Blutverdünnende Medikamente verschreiben zu lassen?

                Kommentar


                • Re: dicke Ader und Schmerzen


                  Blutverdünnende Medikamente werden den Prozess leider nicht beschleunigen. Der Verlauf ist so noch ganz normal!!!

                  Lieben Gruß


                  Dr. T. Kreutzig

                  Kommentar


                  • Re: dicke Ader und Schmerzen


                    Inzwischen ist dieser "knubbel" schon ein halbes Jahr dort, noch unverändert. Ich bin nicht nochmal zum arzt gegangen, weil es keinerlei Probleme macht....man fühlt es lediglich...
                    kann das ein normaler Thrombus sein der auch nach so langer zeit noch von alleine weggehen kann oder ist es ratsam einen urologen aufzusuchen?
                    Seit neustem wurde bei mir auch erhöhter blutdruck diagnostiziert, kann der evt schuld daran sein das sich der thombus nicht auflöst?

                    Kommentar



                    • Re: dicke Ader und Schmerzen


                      Solche "Reste" sind denkbar... eine Untersuchung kann das aber leicht klären!

                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig

                      Kommentar