• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Testosteronspiegel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Testosteronspiegel

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig,

    ich bin 54 jahre alt und leide seit längerer Zeit (ca 2.J) an extremer Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Schweißausbrüche (meistens nachts aber gelegentlich auch mal beim Auto fahren) .Mein Hausarzt konnte damals nichts diagnostizieren.Alle Blutwerte (Basisdaten) waren ok.
    Nun treten aber seit geraumer Zeit (ca 8 Monate ) hin und wieder bei mir Potenzstörungen auf. Deshalb habe ich jetzt mal meinen Testosteronwert (über Bluttest) ermitteln lassen. Der Gesamtwert beträgt 3,6 ng/ml. Der Hausarzt meinte - liegt noch gerade im Normbereich.

    Würden Sie eine Testosteronbehandlung (mit Gel oder Spritze) bei mir empfehlen?- oder nur eine Behandlung mit PD5-Hemmer gegen Potenzstörungen?
    Ab wann therapiert man generell mittels Hormonsubstitution?


    Vielen Dank für die Beantwortung.


  • Re: Testosteronspiegel


    Ich würde bei Ihnen primär Testosteron substituieren. Das ist aber keine Sache für den HA!! Das sollte ein Urologe machen.

    Gegen PD5-Hemmer (Viagra®/Cialis®/Levitra®) spricht aber auch begleitend nichts!

    Lieben Gruß


    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar