• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rekanalisation nach Vasektomie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rekanalisation nach Vasektomie

    Hallo, ich habe folgende Frage. Kann bei einer vor ca. 5 Jahren vorgenomen Vasektomie eine plötzliche Rekanalisation passieren? Alle Test wurden nach dem Eingriff gemacht und es wurde bestätigt, dass alles in Ordnung ist.. Der letzte Test liegt ca. 2 Jahre zurück und auch da war alles okay. Vielen Dank für Ihre Antwort.


  • Re: Rekanalisation nach Vasektomie


    Das ist nur sehr theoretisch denkbar ... aber doch sehr unwahrscheinlich..... Sollten Sie "Vater werden" .... würde ich das doch mal überprüfen (lassen).

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Rekanalisation nach Vasektomie


      Okay. Ich kann doch jetzt ein spermiogram machen lassen, wenn dieser okay ist dann ist nichts passiert und ich kann nicht der Vater sein oder ? Wie lange wartet man zur Zeit auf die Ergebnisse? Vielen Dank nochmal und Grüße

      Kommentar


      • Re: Rekanalisation nach Vasektomie


        Ein Spermiogramm dauert ca. 1 Tag bis zum Ergebnis. Wenn keine Spermien da sind, ist es in der Tat fast unmöglich, daß Sie der Vater sind.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • Re: Rekanalisation nach Vasektomie


          Danke Dr.Kreutzig, aber was verstehe ich unter "fast" ? Nochmals vielen vielen Dank für Ihre Hilfe.

          Kommentar


          • Re: Rekanalisation nach Vasektomie


            Es gibt kaum je 100% - insofern fast - aber das ist eher philosophisch. Faktisch kann Ihre Vaterschaft bei negativem Spermiogramm ausgeschlossen werden.
            Juristisch erst bei einem entsprechenden genetischen Gutachten....

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig

            Kommentar