• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spermiogramm

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spermiogramm

    Hallo,

    ich hatte am Dienstag den 17.11.09 einen Termin zum Spermiogramm.
    Uns hatte aber niemand gesagt das wir 4-5 Tage zuvor keinen Geschlechtsverkehr mehr haben dürfen.
    Das Ergebnis des Spermiogramms war das keine einzige Samenzelle im Ejakulat war.
    Kann das daran liegen das wir die Zeiten nicht eingehalten haben, aber dann müssten doch wenigsten ein paar Samenzellen im Ejakulat sein.
    Oder liegt es vieleicht daran das ich die Probe im sitzen gewonnen habe, und dadurch irgendwas abgedrückt habe?
    Hatte als Kind mehere Operationen ( Harnwegsinfekte, Leistenhoden re, Pendelhoden li, Doppelniere)

    Kann mir jemand helfen?


    LG

    Timo


  • Re: Spermiogramm


    Die von Ihnen genannten Gründe erklären beide NICHT, dass es kein einziges Spermium gab. Dennoch sicherheitshalber ein 2. korrektes Spermiogramm - dann sollten Sie sich weiter beraten lassen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Spermiogramm


      Vielen dank für die schnelle Antwort.
      Habe weitere Nachforschungen angestellt und unter anderem den Befund des Urologen gefunden.
      Der wurde Oktober 1985 von einem Urologen in Offenburg ausgestellt.
      Der hat mich dann an die Uniklink in Freiburg überwießen.
      Da ich aber schon 1982 geboren bin, war ich zu diesem Zeitpunkt gerade 3 Jahre alt.
      Diese Diagnose war
      1. Hchgradige Phimose mit ausgeprägter Keimbesiedelung.
      2. Bakteriurie
      3. Vesikorenaler Reflux in das untere Nierensegment der Doppelniere re.
      4. Leistenhoden re., Pendelhoden li.

      Ich habe gelesen, dass wenn der Hodenhochstand nicht vor dem ersten Geburtstag des Kindes behoben ist, kann dies ein stark erhötes Risiko zur Unfruchtbarkeit und zu Hodenkrebs hervorrufen.

      Wäre schön wenn Sie mir dies noch in ein bis zwei Sätzen beantworten könnten

      MfG

      Timo

      Kommentar


      • Re: Spermiogramm


        Wenn ein Hodenhochstand spät behandelt wir, kann es bereits zu einem Schaden des spermienbildenden Gewebes gekommen sein. Die Hormonproduktion (und damit auch Entwicklung und Pubertät) sind davon unbeeinflusst.
        Eine solche Konstellation könnte bei Ihnen durchaus bestehen. Einige Labortests könnten das definitiv klären.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • Re: Spermiogramm


          Vielen Dank für Ihre Mühen, Sie haben mir sehr weitergeholfen, auch wenn es keine gute Neuigkeiten sind.

          lieben Gruß

          Timo

          Kommentar


          • Re: Spermiogramm


            hallo

            mein mann hat sich als kind auf dem trampolin den hoden gequetscht,kann er davon auch unfruchtbar sein?

            lg

            Kommentar


            • Re: Spermiogramm


              .... das ist schon recht unwahrscheinlich!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig

              Kommentar



              • Re: Spermiogramm


                puh gott sei dank!

                dankeschön für die schnelle antwort.

                lg jade

                Kommentar