• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spermiogramm Hodenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spermiogramm Hodenkrebs

    Hallo,

    bei meinem Mann wurde im Juni d.J. Hodenkrebs diagnostiziert. Vor der Chemo haben wir Sperma kryokonservieren lassen, das Ergebnis war allerdings erschreckend (nur 300 000/ml 2% schlecht beweglich beim 1. Spermiogramm und 1 Woche darauf auch nicht viel rosiger mit 400 000/ml und 7% beweglichen - Morphologie auch nur 8% normal geformt)

    Dann kamen 3 Zyklen PEB die er sehr gut vertragne hat.

    Nun meine Frage: besteht die Möglichkeit das sie das Spermiogramm nochmal erhohlt oder ist das aussichtslos - ist die Spermatogenese da unwiderruflich zerstört durch den Tumor oder kann das auch mal vorübergehend sein? Sollten wir uns lieber drauf einstellen wenn ein Kind dann nur mehr per ICSI?

    Im histologischen Befund des entfernten Hodens stand übrigens Spermatogenese weitgehend unauffällig - das Spermiogramm haben wir erst 3Wochen danach machen lassen da da er st fest stand das die Chemo kommt - dh. im kranken Hoden dürfts noch ok gewesen sein aber im "gesunden" HOden war die Spermaproduktion dann leider nicht mehr so gut oder ist dies eine falsche Schlussfolgerung?

    Danke, mfG Mena


  • Re: Spermiogramm Hodenkrebs


    Wahrscheinlich ist es genau so wie Sie es sehen. Dennoch..... abwarten und Spermiogramm kontrollieren.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Spermiogramm Hodenkrebs


      Danke für Ihre AW.

      Wann macht es denn Ihrer Meinung nach Sinn das Spermiogramm zu machen?

      Bzw. wielang besteht die Chance das sich da nochmal was tut?
      An sich hatten wir grad vor das Thema anzugehen als die Diagnose gestellt wurde.

      Drum die Frage - wie lang ist es realistisch zu warten? Natürlich nehme ich ganz gern 1,2 Jahre in Kauf um mir die Tortour einer ICSI zu ersparen aber wie lang ist realistisch? Bzw, wenn man sagen wir 6-12 Monate nach Chemo Ende das Sperma kontrollieren lässt - lässt sich da schon ne Tendenz abzeichnen oder sagt das noch nichts aus?

      Danke, MfG Mena

      Kommentar


      • Re: Spermiogramm Hodenkrebs


        Ich würde meinen, daß spätestens 1 Jahr nach Ende der Chemo der Punkt erreicht ist, an dem sich nicht weiter was tun wird. Kontrolle alle 3 Monate kann das ja auch belegen...

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar