• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

prostata-stimulator schädlich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • prostata-stimulator schädlich?

    hallo, bin 23 jahre und das ist mir sehr unangenehm darüber zu sprechen aber ich weiß nicht wo ich sonst um rat fragen kann.
    hab mir einen prostata-stimulator gekauft weil ich neugierig war und gehört habe das der orgasmus dann so geil sein soll, bin hetero aber sehr experimentierfreudig. das teil is ziemlich groß aber mit dem extra-starken gleitmittel hab ich es dann doch geschafft ihn ganz reinzukriegen, dann hab ich halt masturbiert. seither ist mir aber aufgefallen das ich erektionsstörungen hab, kann es sein das ich mit dem teil irgendwas geschädigt hab? ich krieg nur schwer einen hoch und wenn dann bleibt er nicht lange oben, auch pornos helfen da nicht das er hochkommt oder oben bleibt, da muss ich mit der hand nachhelfen das er hochkommt, das war sonst nie, ich werd einfach gar nich mehr geil von selbst, mich wundert das weil früher reichte oft nur ein gedanke und er stand wie ne eins.
    hab gelesen das auch psychische probleme der auslöser sein können was nicht ganz auszuschließen ist.
    aber nachts da hab ich wenn ich aufwache schon meistens ne erektion und masturbieren geht auch, ich kann nur ohne handanlegen keinen hoch bekommen. wegen dem hab ich echt große angst das ich da was für immer kaputt gemacht habe und ich weiß echt nicht was ich jetz machen soll.


  • Re: prostata-stimulator schädlich?


    Es scheint eher unwahrscheinlich, daß Sie da was zerstört haben. Psychogene Ursachen gibt es in der Tat. Wenns anhält ggf. urologische Untersuchung sinnvoll.
    Es spricht auch nichts dagegen mal mit Potenzmitteln zu unterstützen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: prostata-stimulator schädlich?


      Hallo Tom,
      also entspanne dich erst mal. Ich glaube nicht, dass du an dir etwas beschädigt hast.

      Mit diesen Gerätschaften ist es immer dasselbe. Man hat eine Phantasie, dass es unglaublich toll sein müßte, und will es dann ausprobieren.
      Und bei der ganzen Technik kommt einem die Lust abhanden.
      Es ist nämlich ein Riesenunterschied, ob während des Geschlechtsverkehrs deine Liebhaberin an deinem Po herumspielt und dir kurz vor dem Orgasmus (unvermittelt und unerwartet) den Finger reinsteckt und die Prostata massiert - und du plötzlich abspritzen musst.
      Oder ob du dir einen Vibrator einführst und auf tolle Sensationen hoffst.
      Ich denke nicht, dass die Geräte schädlich sind, aber du bekommst nicht, was du erwartest.
      Ist zumindest meine persönliche Erfahrung.
      Gruß vom Klaus

      E

      Kommentar


      • Re: prostata-stimulator schädlich?


        Ok, aber das is doch nicht normal oder?
        Wenn ich an etwas lustvolles denke oder ich etwas sehe dann spüre ich da unten etwas aber es tut sich nix, er richtet sich einfach von selbst nicht auf, es fühlt sich so an als würde blut reinkommen aber es bleibt net drinnen.
        Es geht nur mehr wenn ich ihn massiere und da bleibt er schwer oben.
        Kann das denn sein? Das war noch nie so.

        Kommentar



        • Re: prostata-stimulator schädlich?


          Etwas Geduld und Entspannung...... Sonst bleib ich bei meiner Empfehlung!

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig

          Kommentar


          • Re: prostata-stimulator schädlich?


            Sie meinen warscheinlich die PDE-5 Hemmer wenn ich mich nicht irre. Wenn ich welche vom Urulogen verschrieben kriege, wieviel kosten die dann ca.? Viagra 4 x 0,25 mg hab ich mal vor 4 oder 5 jahren verschrieben bekommen und die haben 80 € gekostet.

            Kommentar


            • Re: prostata-stimulator schädlich?


              Potenzmittel kosten derzeit ca. 60€ für die maximale Dosis (Viagra/Cialis/Levitra).

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig

              Kommentar