• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kausalzusammenhang zwischen ...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kausalzusammenhang zwischen ...

    Wasserlösen / Stuhlgang

    Ich habe BPH und sehr oft Probleme mit dem Wasserlösen (geringe Wassermenge/ Pressen). Nach einer Konsultation bei einem Facharzt beträgt die Restwassermenge bei mir 110 ml / PSA Wert 2 (= 4 / Medi Proscar). Der Arzt verordnete übrigens das Medi Pradif (Proscar auslaufen lassen).

    Nun höre ich immer wieder, dass das Wasserlösen dann (wesentlich) einfacher wird, wenn ein regelmässige Stuhlgang "garantiert" ist.

    Dankbar wäre ich, wenn mir ein Facharzt für mich verständlich diese Frage (if and when) beantworten kann (= kajusaler Zusammenhang). Kann ich selber zu einer "Optimierung" beim Wasserlösen beitragen (regelmässiger Stuhlgang)?

    Danke für ein FeedBack.

    facelwega


  • Re: Kausalzusammenhang zwischen ...


    Stuhlgang und Verstopfung kann von hinten auf die (ohnehin) vergrößerte Prostata drücken....

    Ich würde Proscar in Kombination mit Pradif einsetzen....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Kausalzusammenhang zwischen ...


      Sorry, wenn ich nochmals bei Ihnen, sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig, anklopfe.

      Ich kann aus Ihrer Antwort noch nicht entnehmen, ob ein kausaler Zusammenhnag zwischen Wasserlösen und Stuhlgang bestehen kann (Wasserlösen einfacher bei regelmässigem Stuahlgang) im Zusammenhang mit BPH.

      Vielen Dank für Ihre Verständnis.

      facelwega

      Kommentar


      • Re: Kausalzusammenhang zwischen ...


        Da hab ich mich wohl nicht klar genug ausgedrückt......

        Der Zusammenhang besteht eindeutig JA!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar