• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beschwerden in der Leiste - Hernie?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beschwerden in der Leiste - Hernie?

    Sehr geehrter Hr. Dr. Kreutzig!


    Seit einiger Zeit habe ich (22 jahre) ein seltsames Gefühl in beiden Leisten, häufiger jedoch rechts.
    Es fühlt sich an wie als ob sie entweder "einschläft" oder wie ein Druckgefühl. Manchmal auch ein kurzes stechen. Das Gefühl strahlt ab und an mal auch in die Hoden aus oder in den Oberschenkel. Es fühlt sich so ähnlich an, wie ein Gelenk, das kurz von der "knacken" ist.
    Zunächst dachte ich an sowas wie einem "ausknacken" der Hüfte. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, so wie z.B. die Fingergelenke knacken können. Die Beschwerden sind auch nicht immer da, sonder kommen ab und zu und gehen wieder. Ich kann sie auch nicht provozieren, manchmal ist es da, manchmal nicht. Oft beim Sitzen oder Liegen, weniger beim Stehen. Nach sportlicher Betätigung ist es eigentlich nie da, also keine "überbelastung".
    Zunächst dachte ich eben an eine Überreizung oder Zerrung.
    Als sich keine Besserung einstellte, verwarf ich die Überbelastung wieder. Durch das ausstrahlen in die Hoden bekam ich dann letzte Woche Angst und bin zum Urologen. Der hat einen Ultraschall des Hodens gemacht und die Leiste abgetastet und Husten lassen. Ergebnis der Untersuchung war eigentlich, dass nichts ist. Am Hoden alles in Ordnung und er sagte es wäre auch kein Leistenbruch zu spüren.

    Trotzdem lässt mich das ganze nicht in Ruhe, das komische Gefühl ist immernoch da. Die Symptome sind manchmal ähnlich denen eines Leistenbruchs (Fremdkörpergefühl / Druckgefühl könnten passen).
    Beim Abtasten der Leisten finde ich aber auch keine Schwellungen. Bei schwerem Heben, pressen oder Husten kann ich auch keine schwellungen, schmerzen oder auch das Gefühl nicht provozieren. Angeblich hätte man schmerzen beim Abtasten, falls eine Hernie vorliegt.
    Ich habe gelesen, dass Leistenbrüche oft (?) auch unerkannt bleiben und keine Schwellungen etc. auftreten bzw. nicht tastbar sind.

    Wo genau verläuft denn der Leistenkanal ? Ich finde kein anständiges Bild dazu im Netz. Eher da wo die Lymphknoten sind oder weiter innen?

    Wie kann ich einen Leistenbruch oder einen Bruch im Anfangsstadium ausschließen lassen? Sieht man das auf dem Ultraschall? Oder einer Röntgenaufnahme? Ich habe mir überlegt, die Woche nochmal zu einem Allgemeinmediziner zu gehen, oder gibt es dafür spezialisten?

    Vielen Dank schonmal fürs Lesen und Ihre Hilfe!

    Grüße


  • Re: Beschwerden in der Leiste - Hernie?


    Den Verlauf des Leistenkanals können Sie schon hier finden:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Leistenkanal

    Es gibt natürlich auch Spezialisten für die Leiste. Ein ganz beginnender Leistenbruch kann durchaus solche Beschwerden machen...


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar