• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wundheilung/fäden nach frenulum op

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wundheilung/fäden nach frenulum op

    hallo,
    ich hatte am 7.9...also vor knapp 4 wochen eine frenulum-verlängerung.
    der behandelnde arzt sagte üblicherweise ist nach 2 wochen alles wieder heil..

    wie gesagt ich bin jetzt nach der doppelten zeit aber die wunde ist immer noch nicht ganz verheilt und auch die selbstauflösenden fäden sind noch vorhanden. kann es denn sein dass diese den wundheilungsprozess behindern?
    ich habe gelesen die fäden lösen sich durch feuchtigkeit auf weswegen der doc mir zu regelmäßigen bädern geraten hat, was ich eigentlich auch befolge..

    können sie mir denn tips geben wie ich das ganze beschleunigen kann? ist es bedenklich dass die fäden noch da sind, ich lese im internet eigentlich dass die teile sich nach 10-12 tagen auflösen sollten..
    sind feuchtigkeitscremes / bepanthen zu empfehlen oder soll mans einfach in ruhe lassen?


  • Re: wundheilung/fäden nach frenulum op


    Die Fäden werden sicher weg gehen..... mit den Bädern ist schon ganz gut. Einschränkungen brauchen Sie nicht zu machen. Man kann die Fäden etwas kürzen (kleine Schere) aber keinesfalls sollte man versuchen sie zu entfernen!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: wundheilung/fäden nach frenulum op


      vielen dank soweit
      aber können diese fäden denn die wundheilung behindern? wie gesagt, es ist genau da noch sehr rot und nicht verheilt wo die fäden rauskommen..

      können sie mir cremes/salben zur unterstützung/beschleunigung empfehlen?
      nach über 4 wochen sollte das doch mal weg sein...

      besten dank!

      Kommentar


      • Re: wundheilung/fäden nach frenulum op


        bzw verwachsen die fäden nicht irgendwann mit der haut?

        Kommentar



        • Re: wundheilung/fäden nach frenulum op


          Die Fäden sind im Normalfall eben selbst auflösend und verwachsen nicht mit der Haut. Eine Mischung aus Betaisodonna und Bepanthen könnte etwas helfen, den Prozess zu beschleunigen...

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig

          Kommentar