• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hodenkrebs, schlechtes Spermiogramm

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hodenkrebs, schlechtes Spermiogramm

    Mein Mann hat ein Seminom mit Lymphknotenabsiedelung im Bauchraum - vor der Chemo die am Fr. beginnt (4x PEB haben wir Sperma kryokonservieren lassen - leider war das Spermiogramm da grottenschlecht - VIEL zu wenig Spermien (300.000/ml), nur 2%beweglich Morphologie aufgrund der geringen Dichte nichtmal beurteilbar gewesen.


    Wie schätzen sie die Chance ein das bei diesem schon VOR der Chemo (4 Wochen NACH der Hoden OP) so schlechten Spermiogramm dieses nochmal sich erholt so dass auf natürlichem Weg eine Schwangerschaft möglich wird? Oder ist das aussichtslos?


    Vor 2 Jahren kann es noch nicht so miserabel gewesen sein da ich innerhalb von 3 Monaten 2x schwanger war von ihm (1 Fehlgeburt) - kann es sein das das Spermiogramm durch die OP so schlecht war oder ist eher davon auszugehen das der Tumor da schon einiges unwiederruflich geschädigt hat?
    (vor ca. 5 Jahren haben wir mal eins machen lassen da wars überhaupt noch absolut ok aber gut das ist lang her)


    Vielen Dank für ihre AW


    MfG Mena4


  • Re: Hodenkrebs, schlechtes Spermiogramm


    Nach der Entfernung eines Hodens fällt natürlich mindestens 50% weg...
    Zu den Chancen kann wenig gesagt werden.... einen Versuch ist es wert..... wharscheinlich läuft es aber auf eine ICSI hinaus.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar