• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harnwegsinfekt?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harnwegsinfekt?

    Hallo,

    eines vorneweg - ich habe bereits einen Termin beim Urologen, allerdings liegt dieser noch etwas entfernt. Aber weil mir meine Gesundheit grad keine Ruhe lässt, wollte ich hier vorab mal nachfragen, woran ich leiden könnte.

    Seit ein paar Tagen habe ich durchweg ein diffuses Brennen an der Penisspitze. Beim Wasserlassen verschwindet das Brennen eigentlich vollständig. Teilweise hab ich tröpfchenweise Ausfluss (Flüssigkeit ist transparent, wässrig evtl. Urin). Nach dem Wasserlassen ist das leichte Brennendann aber wieder da.
    Die Eichel ist teilweise am Harnröhrenausgang etwas gerötet und auf dem Penis sind ein paar rötlichere Stellen.
    Zunächst dachte ich an eine Pilzinfektion und habe es mit Clotrimazolcreme behandelt. Dann war es ein oder zwei Tage wie verschwunden, aber genauso schnell wieder da.

    Ich hab mir verschiedene Krankheitsbilder angesehen, aber meine Symptomatik will nicht so recht passen.

    Danke & Gruß

  • Re: Harnwegsinfekt?


    Eine antibiotische Therapie wird wohl erforderlich sein... Sie haben eine Harnröhren-Entzündung (Urethritis) evt. auch eine Prostatitis....

    Erst einmal ganz viel trinken.....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Harnwegsinfekt?


      Danke für die schnelle Antwort!

      Habe gerade meine Urinprobe abgegeben, die wird nun auf Bakterien untersucht. Einen Termin habe ich allerdings erst für Ende Juli...
      Die Sprechstundenhilfe meinte, dass mit Hilfe der Urinprobe Prostatitis nur bedingt erkennt werden kann. Meine Frage, ob denn die Gabe von Antibiotika die Prostatitis (sofern diese neben der Urethritis vorliegen sollte) heilt, beantwortete sie mit "jaein". Daraus wurde ich nicht schlau. Ist es denn wahrscheinlich, dass ein anderer Erreger in der Prostata sein Unwesen treibt, wie in der Harnröhre/Blase?

      Dass ich in der nächsten Zeit keinen ungeschützten Sex haben darf, ist mir klar. Aber wie sieht es generell aus: Verschlimmert Sex die Symptome oder ist das egal?


      Danke im Voraus.

      Kommentar


      • Re: Harnwegsinfekt?


        Harnröhre und Blase stehen in enger Verbindung..... so ist bei einer Entzündung der Harnröhre, wenn diese länger besteht, die Prostata fast immer mit betroffen. Antibiotische Therapie hilft natürlich auch gegen die Prostatitis. Bei der Prostatitis ist aber eine Therapie von 3 Wochen Dauer erforderlich.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • Re: Harnwegsinfekt?

          Hallo Dr. Kreutzig-Langenfeld.
          ich bin wirklich mit meinen Nerven am Ende und hoffe vielleicht das Sie mir irgendwie weiterhelfen können.
          ich war nun mehrmals innerhalb von 9 Wochen bei verschiedenen Urologen aufgrund eines Brennens in der harnröhre.
          Verdacht Chlamydien.
          jedoch Urin: Unauffällig
          Sperma: unauffällig
          Blut: keine nachgewiesenen chlamydien. Ich bekam 14 Tage doxy 200 mg. Ausfluss nach 7 Tagen weg. Beschwerden immer noch da. Starkes Unwohlsein pulsierendes drückendes Gefühl in der harnröhre. danach Abstrich vor 3 Wochen chlamydien positiv. ätromizin 1000 mg einmal. 500 mg einen Tag später direkt nach Abstrich weil die Beschwerden noch da waren. 1,5 Wochen nach Einnahme erneut Abstrich: Negativ (jedoch 2 Tage Blutung aus harnröhre durch Abstrich und anhaltendes leichtes brennen in eichelhöhe)
          Sperma: keine Auffälligkeiten
          Urin: keine Auffälligkeiten
          der Arzt will jetzt 8 Wochen warten und danach nochmal kontrollieren.
          Ich hab aber immer noch Beschwerden, zwar etwas besser aber ohne steigende Besserung seit 5 Tagen.
          ich möchte nicht so lang warten da ich Beschwerden hab. Was empfehlen sie mir ? Ich bin langsam total fertig und ratlos. Nach 9 Wochen Kampf immer noch Beschwerden. Ärzte sehen nichts und sagen ich wäre gesund .. allerdings merke ich das etwas nicht stimmt.

          Kommentar


          • Re: Harnwegsinfekt?

            Ich hatte zum Thema ja schon etwas gesagt.
            Abwarten halte ich auch für richtig.

            Wärme, viel trinken und ggf. symptomatische Therapie z.B. Mit Ibuprofen rate ich meinen Patienten. Dazu Quercetin....


            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar