• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

"Schwammartiges" Gewebe an Penisunterseite

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Schwammartiges" Gewebe an Penisunterseite

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig,

    ich wurde vor 5 Jahren aufgrund einer Vorhautverengung beschnitten. Alles ist gut verheilt.

    Bei beschnittenen Männern bleibt eine "zurückgeklappte Haut" rund um den Penis unterhalb der Eichel als Narbe übrig. Diese ist gewöhnlich schön glatt und mit der anderen Haut zusammengewachsen. So ist es auch bei mir gewesen. Alles bestens.

    Doch seit einiger Zeit ist bei mir das Gewebe der sogenannten Narbe auf der Unterseite meines Penises "schwammartig" angeschwollen. Es fühlt sich weich, aber zugleich hart an. Ich würde sagen, wie ein Ohrläppchen.

    Diese Veränderung hatte ich vor längerer Zeit schon einmal, sie ist damals von selbst wieder verschwunden.

    Was könnte die Ursache Sein?
    Ist es zu behandeln?

    Vielen Dank für Ihre Antwort Herr Dr. Kreutzig.


  • Re: "Schwammartiges" Gewebe an Penisunterseit


    Es könnte sich hier um überschießendes Narbengewebe (sog. Keloid) handeln. Entfernung etwas schwierig.... man könnte es herausschneiden, das Risiko ist aber, daß sich bei dem neuen Schnitt wieder ein Keloid bildet. Plastische Chirurgen/Dermatologen haben ggf. die Option mit Laser bzw. speziellen Schleifgeräten.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: "Schwammartiges" Gewebe an Penisunterseit


      Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.

      Falls man das Keloid nicht korrigieren lässt, sondern beibehält, ist das auch völlig in Ordnung, oder?

      Kommentar


      • Re: "Schwammartiges" Gewebe an Penisunterseit


        Ja, wenn es ein Keloid ist,.... dann wäre das ok...

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar