• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzliche Errektionsprobleme mit 27??!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzliche Errektionsprobleme mit 27??!

    Hallo,

    ich habe ein großes Problem seit ca. einer Woche. Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich das richtig beurteile, deswegen nun meine Anfrage hier im Forum. Es belastet mich sehr und ich hoffe auf positive Ratschläge.

    Ich bin 27 und in den ganzen letzten Jahren war ich es so gewohnt, dass ich sehr schnell eine Errektion hatte, d.h. sobald mich eine Freundin auch nur küsste oder auf irgendeine Weise berührte, ging es sofort los bei mir in der Hose. Dieser Zustand war bis dato vollkommen normal für mich, da ich es nicht anders kannte. Folglich gehörte ich auch zu den Männern, die sehr schnell kommen. Kaum nach Eindringen in meine Freundin kam ich schon, d.h. es dauerte ungefähr zwischen 10 und 60 Sekunden maximal, was nicht unbedingt ein sehr zufriedenstellender Zustand war.

    Nun bin ich seit 3 Monaten mit meiner neuen Freundin zusammen. Ich muss dazusagen, dass ich sie sehr liebe und auch sehr glücklich mit ihr bin. Beim ersten Mal mit ihr war es wie immer, d.h. sehr schnelle Errektion und auch sehr sehr schnelles Kommen. Nun gut, war schließlich auch das erste Mal nach längerer Abstizenz...

    Doch seitdem verändert sich da so einiges bei mir und das macht mir Angst. Wenn sie mich küsst, bekomme ich nicht sofort eine Errektion, sondern es kann schon mal etwas dauern. Gestern legte sie meine Hand auf ihre Brust und auch hier hat sich keine Errektion sofort eingestellt. Wenn ich an früher denke, dann wäre ich in solchen Situation schon kurz vorm Kommen gewesen, um es etwas übertrieben darzustellen.
    Beim Geschlechtsverkeher habe ich dann schon eine Errektion, aber es kam auch schon vor letztens, dass der Penis ein bisschen "weicher" wurde beim GV, was ich so auch nicht kenne. Ich vermute aber, dass dies nun auch die psychische Komponente ist, denn ich mache mir schon große Sorgen....dass er bloß nicht schlaff wird, dass du nicht versagst, etc. Denn ich weiß, dass guter Sex für meine Freundin sehr wichtig ist!

    Ich habe nun folgende Fragen:

    1. Wie ist der "Normalzustand" bei Männern? War meine sehr schnelle Errektion bei jeglicher Berührung normal oder eher nicht durchschnittlich ODER ist es, wie es jetzt ist, absolut unnormal, also dass ich beim Küssen nicht sofort erregt bin, etc.?

    2. Kann es sein, dass man auch während dem GV kurze "Durchhänger" hat, oder ist im Normalfall der Penis immer steif?

    3. Falls ich nun dauerhafte Probleme haben sollte, bekommt man das mit einem Arzt zusammen wieder hin? Ich habe nämlich große Ängste, durch so etwas über längere Zeit die Beziehung zu gefährden.

    4. Wie ist generell meine Alter bezüglich der Situation zu sehen? Sind solche "Probleme" absolut untypisch für einen 27-Jährigen oder gibt es auch noch Andere mit ähnlichen Problemen?

    5. Wenn es ausschließlich eine psychische Ursache gäbe bei meinem Problem, also den Druck den ich mir selbst mache, die Angst zu versagen, etc....gibt es hier auch Hilfe?

    Ich bin für jeglichen Tip und Ratschlag oder einfach nur aufmunternde Worte sehr dankbar!

  • Re: Plötzliche Errektionsprobleme mit 27??!


    1. Wie ist der "Normalzustand" bei Männern? War meine sehr schnelle Errektion bei jeglicher Berührung normal oder eher nicht durchschnittlich ODER ist es, wie es jetzt ist, absolut unnormal, also dass ich beim Küssen nicht sofort erregt bin, etc.?

    Das ist schon etwas zu schnell mit der Erektion.... da ist das jetzt eher normaler... mit zunehmendem Alter wird das ohnehin "anders und reifer"....


    2. Kann es sein, dass man auch während dem GV kurze "Durchhänger" hat, oder ist im Normalfall der Penis immer steif?


    Das kann schon mal passieren und ist kein Drama.... es sollte eben nur nicht immer sein....



    3. Falls ich nun dauerhafte Probleme haben sollte, bekommt man das mit einem Arzt zusammen wieder hin? Ich habe nämlich große Ängste, durch so etwas über längere Zeit die Beziehung zu gefährden.

    Auf jeden Fall können Sie problemlos etwas "Tuning" machen. Dazu eignen sich kleine Dosen der Potenzmittel (Viagra/Cialis/Levitra) bestens!


    4. Wie ist generell meine Alter bezüglich der Situation zu sehen? Sind solche "Probleme" absolut untypisch für einen 27-Jährigen oder gibt es auch noch Andere mit ähnlichen Problemen?

    Es gibt in Ihrem Alter durchaus öfter mal solche Probleme.... da stehen Sie nicht allein!


    5. Wenn es ausschließlich eine psychische Ursache gäbe bei meinem Problem, also den Druck den ich mir selbst mache, die Angst zu versagen, etc....gibt es hier auch Hilfe?

    Ich denke, die Versagensangst können Sie sicher mit den Potenzmitteln (Viagra/Cialis/Levitra) überwinden.... wenn Sie dann sehen, daß es klappt, lassen Sie die Mittelchen einfach wieder weg!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar