• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft trotz Hodenkrebs?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft trotz Hodenkrebs?

    Es geht um folgendes:
    Mein Freund hatte vor ca. 13 Jahren einen Hodentumor weshalb der eine Hoden operativ entfernt werden musste. Seitdem ist es so, dass keine normal Ejakulation stattfindet sondern, dass das Ejakulat erst ein paar Tage später mit dem Urin ausgeschieden wird.

    Nun meine Fragen:

    1. Wo geht denn das Ejakulat nach dem Geschlechtsverkehr hin?

    2. Gibt es Möglichkeiten (z. B. durch Medikamente) wieder eine normal Ejakulation herzustellen?`

    3. Was wurde bei der Operation falsch gemacht, dass keine normale Ejakulation mehr stattfinden kann?

    4. Kann ich trotzdem hoffen auf natürlichem Weg schwanger zu werden oder bleibt da nur eine künstliche Befruchtung?

    5. Gibt es jemanden der persönliche Erfahrungen damit hat und Lust hätte sich mit diese auszutauschen?

    Sorry für die vielen Fragen, hoffe trotzdem, dass sie beantwortet werden können.

    Grüße von

    Ungewissheit

  • Re: Schwangerschaft trotz Hodenkrebs?


    Sehr wahrscheinlich ist eine OP im Bereich der Lymphknoten im hinteren Bauchraum erfolgt.... da laufen auch die Nerven für die Steuerung des Samenergusses bzw. den zeitlich korrekten Verschluss der Muskeln, die dafür sorgen, daß der Schuss auch nach vorne los geht!

    1. Wo geht denn das Ejakulat nach dem Geschlechtsverkehr hin?
    -- Rückwärts in die Blase.... Ausscheidung mit dem nächsten Wasserlassen!

    2. Gibt es Möglichkeiten (z. B. durch Medikamente) wieder eine normal Ejakulation herzustellen?`
    -- eher nein.....!

    3. Was wurde bei der Operation falsch gemacht, dass keine normale Ejakulation mehr stattfinden kann?
    --- nichts falsch.... eine normale OP-Folge in vielen Fällen!

    4. Kann ich trotzdem hoffen auf natürlichem Weg schwanger zu werden oder bleibt da nur eine künstliche Befruchtung?
    Ja, man muss die Spermien isolieren und aufarbeiten.... Infos dann via KIWU-Zentrum!.

    5. Gibt es jemanden der persönliche Erfahrungen damit hat und Lust hätte sich mit diese auszutauschen?
    s. oben!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Schwangerschaft trotz Hodenkrebs?


      Herzlichen Dank für Ihre schnelle und genaue Antwort. Jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer.

      Da hätte ich noch eine Frage:
      Besteht die Möglichkeit die Pille abzusetzen ohne ungeplant schwanger zu werden ?

      Danke

      Kommentar


      • Re: Schwangerschaft trotz Hodenkrebs?


        Das werde ich sicher so nicht empfehlen...... es kann immer sein, daß eben doch ein Spermium zum Ziel kommt.....

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar