• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nach gerissenem Kondom Beschwerden

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach gerissenem Kondom Beschwerden

    Hallo Herr Kreutzig,

    leider wurde mein ursprünglicher Beitrag gelöscht. Falls Sie die Bilder noch benötigen, kann ich Ihnen die Links an eine e-Mail-Adresse schicken. Könnten Sie mir nun in diesen Thread hineinschreiben, falls es eine Möglichkeit gibt bzw. Sie etwas erreicht haben. Die Ärzte habe ich mir leider nicht notiert, könnten Sie mir dann auch nochmals die Ärzte nennen?

    Vielen Dank!

  • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


    Hallo Herr Kreutzig,

    ich würde Sie zunächst noch bitten, sich nicht zu viele Umstände zu machen. Meine Mutter war mit den Bildern bei einem Urologen den Sie kennt in Leipzig. Der hat uns jetzt 2 Ärzte in Leipzig genannt, die sowas wohl ständig operieren, soweit man das so sagen kann. Ich bekomme dann heute Nachmittag bescheid, wie wir weiter verfahren werden.

    Der Arzt war übrigens entsetzt, dass das bei so vielen Arztbesuchen übersehen wurde obwohl ich direkt drauf hingedeutet habe, aber auf dem Foto sieht man es echt gut.

    Kommentar


    • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


      Bei mir ist leider noch nichts rausgekommen. Haben Sie evtl. mal einen Kollegen erreicht?

      Kommentar


      • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


        Nochmal Dr. Seybold ind Stuttgart oder Prof. Frankenschmidt in der uni Freiburg. Anrufen sollten Sie da schon selbst....

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


          Ok, Vielen Dank!

          Kommentar


          • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


            Sorry nochmal, aber den Doktor Seybold in Stuttgart finde ich nicht, weder bei Google noch bei Gelbeseiten?

            Kommentar


            • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


              Sorry, hatte ich falsch geschrieben...

              http://www.seibold-urologie.de/

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig

              Kommentar



              • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                Hallo Herr Dr. Kreutzig,

                ich hab dem Dr. bisher nur eine e-Mail mit den Bildern geschrieben. Auf die Antwort werde ich mir morgen mal einen Termin holen. Sie soll ich herzlich von Dr. Seibold grüßen.

                In Leipzig war ich letzten Montag bei einem Arzt. Dieser hat sofort einen Riß festgestellt, ich bin mir mittlerweile aber nicht sicher, ob er die gesamte Auswirkung des "Unfalls" erkannt hat. Da dieser völlig überfüllt war, war kaum Zeit drüber zu diskutieren. Er hat einen Riß festgestellt und Antibiotika verschrieben, damit es heilt. Eigtl. wollte ich diese Behandlung erstmal abwarten bis zum nächsten Termin im Mai, allerdings geht´s mir seit Samstag wieder schlechter und heute habe ich mich dazu entschlossen, gleich einen Termin bei Dr. Seibold zu holen.

                Gruß und noch einen schönen Ostermontag!

                Kommentar


                • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                  Prima, grüßen Sie Dr. Seibold auch schön von mir!

                  Lieben Gruß


                  Dr. T. Kreutzig

                  ... und noch schöne "Rest-Ostern"

                  Kommentar


                  • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                    Hallo Herr Kreutzig,

                    ich war bei Hr. Dr. Seibold, er hat allerdings nach den Bildern und am Penis keinen eindeutigen Befund feststellen können und nichts gemacht, außer mir Oxybutinin aufgeschrieben, welches meine Probleme verschlimmerte und eine ph5-Creme empfohlen.

                    Jetzt ist´s in 4,5 Monaten nicht verheilt und schmerzt mittlerweile auch. Ich für meinen Teil denke, es ist ein Riß der Harnröhrenwand, der mir so zu schaffen macht.

                    1. Sowas sollte man doch nähen können?

                    2.Wenn nicht, kann dieser Riß auch von alleine wieder anwachsen? Oder bleibt er so und es wächst irgendwann die Schleimhaut drüber?

                    3. Wie verhält es sich mit der Schleimhaut. Mein Arzt in Leipzig meint, es sollte wieder verheilen. Kann es dies aber nur, wenn die Schleimhautenden sich berühren oder auch ohne diese Berührung?

                    4. Könnte der Riß evtl. durch eine Kathetertherapie verwachsen?

                    Ich habe keine Ahnung, wie es weiter gehen soll. Sie haben nach den Bildern von einem mikrochirurgischen Eingriff gesprochen. Manch einer sieht nur eine Rötung auf den Fotos usw.. Ich selbst bin mir fast sicher, ich brauche einen Eingriff, damit es mal endlich besser wird. Ich verstehe übrigens auch nicht, warum keine Arzt sich das mal mit ner kleinen Lampe anschaut, dann sieht man es viel besser.

                    Ich habe immernoch nur den Arzt in Leipzig gefunden, der am Exemplar zumindest den Schleimhautriß sieht. Und ich war schon bei sehr vielen Ärzten.

                    Kommentar



                    • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                      1. Sowas sollte man doch nähen können?

                      Wenn es wirklich ein so lange persistierender Riss wäre.... ja.

                      2.Wenn nicht, kann dieser Riß auch von alleine wieder anwachsen? Oder bleibt er so und es wächst irgendwann die Schleimhaut drüber?

                      In allen Fällen, die ich kenne, kam es zu einer spontanen Heilung!

                      3. Wie verhält es sich mit der Schleimhaut. Mein Arzt in Leipzig meint, es sollte wieder verheilen. Kann es dies aber nur, wenn die Schleimhautenden sich berühren oder auch ohne diese Berührung?

                      Heilt auch ohne....!

                      4. Könnte der Riß evtl. durch eine Kathetertherapie verwachsen?

                      Bitte NEIN!! Das könnte es nur evtl. schlimmer machen!


                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig

                      Kommentar


                      • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                        Ich habe gestern beim Arzt in Leipzig nochmals einen Abstrich abgegeben. Die bisherigen Abstriche bei anderen Ärzten waren teilweise nach dem Wasserlassen oder 1,5-2 Stunden danach. Der Arzt in Leipzig meinte, dass es so sehr viel schwieriger bis unmöglich wäre etwas nachzuweisen und bat mich, vor dem Abstrich 7 Stunden nicht auf Toilette zu gehen. Ich habe es dann sogar 9 Stunden geschafft.

                        Wenn da Bakterien nachgewiesen werden, könnten diese die Ursache der ausbleibenden Heilung sein und gezielt bekämpft werden.

                        Wenn da aber nichts raus kommt, dann weis ich auch nicht mehr weiter. Die Schleimhaut und Wand dahinter ist mir so großflächig aufgegangen, für (fast) jeden Arzt sieht da alles normal aus. Es wurde kreisrund ausgehölt, so dass die beiden Seiten noch nicht mal in Berührung miteinander kommen.

                        Hätten Sie, sofern am Montag auch der Abstrich kein Befund bringt, noch einen Joker im Ärmel? Man kann mich doch nicht ewig leiden lassen?

                        Kommentar


                        • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                          Ach ja,

                          heute früh hatte ich bei Bewegung des Penis, also beim laufen und beim Klo-Gang ein starkes Stechen. Dieses würde ich fast mit auf die Abstrichnahme gestern schieben.

                          Kommentar


                          • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                            Erst mal warten.... evtl. noch mal und lange eine antibiotische Therapie machen.

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig

                            Kommentar


                            • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                              So,

                              ich habe nun nach dem Abstrich nur gesagt bekommen, dass es entzündet ist und deshalb nicht verheilt. Ob genaues auch nachgewiesen wurde weis ich leider nicht, da ich aufgrund der Entfernung nicht selbst beim Arzt war.

                              Er hat mir 20 St. Norflohexal verschrieben. Die soll ich also 20 Tage Abends nehmen und am Tag mind. 3 Liter trinken (Tee (Kamille oder Fenchel,...also beruhigendes, keine Säfte etc.)).

                              Drücken Sie mir die Daumen, dass dann eine Heilung eintritt.

                              Gruß

                              Kommentar


                              • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                                Good Luck!

                                Lieben Gruß

                                Dr. T. Kreutzig

                                Kommentar


                                • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                                  Hallo Herr Dr. Kreutzig,

                                  auch das Antibiotika ändert an meinem Leiden überhaupt nichts. Ich habe mir gerade nochmals meinen Penis im erigierten Zustand angeschaut. Ich sehe sofort, dass von der unverletzten Öffnung nochmals ca. 40 % hinzugekommen sind. Das ist enorm!!! Das schmerzt, fühlt sich kaputt und zerrissen an und vieles mehr.

                                  Es muß doch einen Experten geben, der das wieder etwas schließen kann. Gibt es da irgendwelche Kliniken oder Ärzte, die genau mit sowas Erfahrungen haben und auch die Möglichkeit haben, das nun mal exakt feststellen zu können. Wenn ich beim Arzt mal mit erigierten Penis mich vorstellen würde sollte es auch dem Arzt mal auffallen. Evtl. auch wenn man mit Optik (oder Spiegelt) im erigierten Zustand reinschaut. Mir ist´s mittlerweile ein echtes Rätsel, ich denke mir doch keine Märchen aus!!!

                                  Kommentar


                                  • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                                    Ich habe Ihnen nun alle Ratschläge gegeben, die ich so geben kann. Gegen den Schmerz versuchen Sie mal Emla-Salbe aufzutragen. Ansonsten kann ich nur sagen, daß sich die vordere Harnröhre in einer Spiegelung ansehen lassen sollte. Einrisse in der Harnröhre heilen aber normalerweise problemlos.....

                                    Lieben Gruß

                                    Dr. T. Kreutzig

                                    Kommentar


                                    • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                                      Hallo Herr Dr. Kreuzig,

                                      ich schreibe Ihnen heute wieder einmal, in der Hoffnung, dass Sie mir vielleicht noch einen Tipp geben können.
                                      Bisher hat sich an meinem Zustand nichts geändert. Ich nahm bis vor kurzem Antibiotika und B1+B6-Vitamine (die Vitamine hat man mir testweise für eine mögliche Nervenentzündung verschrieben). Die Vitamine haben mich meinen Zustand besser ertragen lassen, aber die Symptome sind jeden Tag gleich stark.
                                      Zu meinem derzeitigen Zustand: Ich habe weiterhin ein sehr unangenehmes Gefühl am Harnröhreneingang bis hin zu Schmerzen. Den Harndrang nehme ich nur mit stärkeren Schmerzen wahr – nicht mehr als Harndrang an sich. Nach dem Urinieren ist es kaum erträglich. Insgesamt hat sich meine Wahrnehmung in diesem Bereich total verändert – nichts ist mehr normal - ich meine, dass mein Gefühl ein wenig nach oben gewandert ist und nicht mehr bis zur Penisöffnung reicht.

                                      Bisher konnte kein Arzt durch Tests irgendwas feststellen oder sehen. Man vertröstet mich mit Antibiotika und der Aussage, dass die Heilung viel Zeit benötigt. Das ändert nichts an der Tatsache, dass sich meine Lebensqualität stark eingeschränkt hat – ich kann sehr oft nicht arbeiten gehen, gehe in meiner Freizeit nicht mehr vor die Tür – alles, weil ich diesen Zustand kaum ertrage – ich versuche mich mit allem Möglichen abzulenken (Rauchen, Computer, Schlaf). Das belastet mich selbst und meine Beziehung erheblich. Mein Zustand dauert mittlerweile 5 Monate – sollte in dieser Zeit nicht alles geheilt sein, was heilen sollte?

                                      Ich bin immer noch der Ansicht, dass sich durch eine Operation mein Zustand verbessern würde, doch damit stehe ich allein da. Gibt es eine Chance, durch eine Verengung eine Verbesserung meiner Lebensqualität zu erreichen?
                                      Ich suche im Moment verzweifelt Hilfe, doch ich weiß derzeit nicht mehr, wohin ich mich wenden soll – ich möchte gern meine Lebensqualität zurück, normal arbeiten gehen, endlich wieder Freitzeitaktivitäten nachgehen.
                                      Ich hoffe, Sie können mir irgendwie einen Wink in die richtige Richtung geben.

                                      Vielen Dank im voraus.

                                      Kommentar


                                      • Re: Nach gerissenem Kondom Beschwerden


                                        Ich kann auf diesem Weg kaum sehr konkret etwas sagen.... eine gute Erklärung habe ich für die Symptomatik so nicht.

                                        Lieben Gruß

                                        Dr. T. Kreutzig

                                        Kommentar