• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spermiogramm

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spermiogramm

    Lieber Herr Dr. Kreuzig,

    mein Mann hat sein erstes Spermiogramm machen lassen. Ich bin sehr verzweifelt, denn es schaut sehr schlecht aus und wir wünschen uns so sehr ein Kind auf normalen Weg. Der Urologe hat nichts zu dem Spermiogramm gesagt, auch keine Medikamentenempfehlung gegeben oder ein 2. Spermiogramm in Aussicht gesstellt, sondern nur, dass es schlecht wäre und wir zu einer Kiwu-Klinik gehen sollen. Was sagen Sie dazu und meinen sie, dass Orhomol fertil hier etwas bringen würde?

    Volumen: 4,0 ml
    ph:8,0
    Motilität: 0% schnell progressiv bewegliche Spermatozoen
    35% langsam progressiv
    17% lokal progressiv
    48% unbeweglich

    Spermienkonzentration: 5,6 Mill/ml, 22,4Mill/Eja.

    Morphologie: Normalformen: 14%
    Kopfdefekte: 42%
    Mittelstückdefekte: 7%
    Schwanzdefekte: 33 %
    Zytoplasmatropfen 4%

    Vitalität: 52%

    Testosteronspiegel: 3,8ng/ml, Prolaktin 23,6ng/ml, Ejakulatkultur: Verunreinigung

    Können sie mir dazu etwas ausführlicher berichten, da wir uns von dem Urologen völlig alleingelassen fühlen. Kann man mit diesem Spermiogramm auf normalen Weg schwanger werden?

    Vielen Dank


  • Re: Spermiogramm


    Im Prinzip ist eine Schwangerschaft nicht ausgeschlossen. 3 Monate Orthomol fertil würde ich empfehlen, dann eine Kontrolle des Spermiogramms.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar