• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tumormarker Aussagekraft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tumormarker Aussagekraft

    Hallo,
    habe mal eine Frage..
    Wenn man sich die Tumormarker bzgl. Hoden/Hodenkrebs testen lässt, kann man bei unauffälligem test dann davon ausgehen dass man kein krebs dort hat?

    War nämlich heute beim Arzt, mein Blutbild war i.O. ! Werte alle unauffällig!
    Naja aber die Hodenschmerzen sind nicht weg und meine Angst diesbezüglich also auch nicht. Jetzt habe ich zwar eine Überweisung zur Urologie möchte aber gerne wissen wie sicher ich mir aufgrund der Tumormarker sein kann, kein krebs zu haben!

    Symptome: re Hoden etwas härter als sonst (v.a. abends) und meiner meinung nach auch etwas größer.
    Danke für eure antworten!


  • Re: Tumormarker Aussagekraft


    Gerade für den Hoden gibt es keinen zuverlässigen Tumormarker.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Tumormarker Aussagekraft


      Hallo,

      die meisten Krebserkrankungen lassen sich **nicht** anhand von Blutwerten sicher diagnostizieren bzw. ausschließen.

      Aber die Hoden sind ja (praktischerweise) von außen leicht zugänglich, so daß sich der Urologe durch Abtasten, Ultraschall etc. einen guten Eindruck verschaffen kann.

      Die Vergrößerung könnte z.B. auch eine leichte Hydrozele sein (Wasseransammlung). Also nicht zu viel Angst haben...

      Grüße
      th.

      Kommentar


      • Re: Tumormarker Aussagekraft

        Hallo,
        Mein Name ist Stefan und ich bin 25 Jahre alt.
        Am 07.07.2014 wurde bei mir Hodenkrebs diagnostiziert. Am 09.07. wurde ich operiert und der Hoden entfernt.
        Der Tumormarker AFP ist nach der Entfernung abgesunken und lag bei der vorletzten Messung (ca. am 17.07) bei 5,9
        Am 22.07 wurde noch einmal Blut abgenommen und dabei kam dann heraus das der AFP bei 7,1 war.
        Jetzt mache ich mir Sorgen, ob das ein schlechtes Zeichen ist oder der Wert einfach nur einer Schwankung unterliegt.
        In zwei Wochen habe ich erst wieder Termin bei meinem Urologen und dieser führt dann die weitere Nachsorge. Hab echt Angst eine Chemo machen zu müssen.
        Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

        Kommentar



        • Re: Tumormarker Aussagekraft

          Schwankungen von 20-30% sind möglich… der Verlauf ist das Entscheidende….. ruhig abwarten…..


          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Tumormarker Aussagekraft

            Vielen Dank für Ihre sehr rasche Antwort. Ich werde nun abwarten müssen, aber die Angst ist immer dabei.

            Kommentar


            • Re: Tumormarker Aussagekraft

              Das verstehe ich…. beim Hodentumor aber…. eine fast 100% Heilungschance……
              Das geringe AFP spricht keinesfalls für ein größeres Problem.

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Tumormarker Aussagekraft

                Was ich vergessen habe, bei der OP wurde ein Äderchen oder irgendwas verletzt, wodurch ich eine sehr große einblutung in den Bauchraum hatte. Diese ist bis jetzt in Form eines riesigen Blutergusses vorhanden. Könnte das auch eine Ursache sein?

                Kommentar


                • Re: Tumormarker Aussagekraft

                  Möglich…. aber mir zu spekulativ…. abwarten… wie gesagt!

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar