• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schlechtes Spermiogramm?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlechtes Spermiogramm?

    Hallo und Guten Tag,


    ich und mein Mann haben schon 2003 eine ICSI machen lassen die mit Zwillingen erfolgreich war. Nun wünschen wir uns weitere Kinder aber auf natürlichem Wege und haben schon vor Jahren angefangen unseren Lebenstil wie rauchen, gesunde Ernährung u.s.w. zu ändern. Nach dem aktuellen Spermiogramm sieht es glaube ich gar nicht so schlecht aus trotzdem verstehen wir die Synonyme nicht auf dem Befundbrief der uns nach dem SG ohne Beratungsgespräch in die Hand gedrückt hatte. Könnte uns da jemand beim Übersetzen helfen und sagen wie der Befund nun zu Bewerten ist ob überhaupt eine natürliche Schwangerschaft möglich ist bei den Werten? Die ICSI damals wurde gemacht das wir Jahre kinderlos blieben und auch keine IVF den gewünschten Erfolg brachte (angeblich kaum Sermien im SG). Der Arzt meinte nur das es sich gebessert hat und man e.coli Bakterien gefunden hat die für das schelchte SG schuld sein könnten. Hier erstmal die Werte:


    Menge: 2ml
    PH: 8,0
    Aussehene Geruch: normal


    Morphologie:
    reife Spermien: 44%


    unreife Spermien: 56%
    Plasmaanhänge: 16%
    abgeknickte Köpfe: 12%
    deformierte Köpfe: 26%
    Doppelkopf, Doppelschwanz: 2%


    Vitalität:
    Ungefärbte Spermien: 66%
    gefärbte Spermien: 34%


    Motilität:
    WHO A: 18%
    WHO B: 28%
    WHO C: 10%
    WHO D: 44%


    Spermienanzahl: 14,8 mio/ml
    Ejakulatkultur: 100 000, E.coli
    Pilzwuchs: neg
    Testgerechet Antibiose mit Cipro 500, Kontrolle 3 Monate


    Da durchzublicken ist uns noch ein Rätsel und ich bin um jede hilfreiche Antwort dankbar.
    Grüße Pantene


  • Re: Schlechtes Spermiogramm?


    Mal kurz gesagt: Das Spermiogramm weist bezüglich der Normalformen und der Beweglichkein gewisse Einschränkungen auf..... Wenn Ihnen der Befund nicht erklärt wurde .... sollten Sie sich vielleicht doch einen Kollegen suchen, der das macht....

    Lieben Gruß


    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: Schlechtes Spermiogramm?


      Hallo und vielen Dank für Ihre wirklich schnelle Antwort. Also besteht die Gefahr das es sich nicht bessert und wir nicht natürlich Kinder bekommen könne? Ich glaube der Wert WHO A mit seinen 18% ist das Problem oder? Unser Urologe sagte nur "sieht doch gar nicht so schlecht aus ausser den Bakterien". Das war am Tresen kurz zur Übergabe, Wahrscheinlich dachte er das wir ja schon von den ICSI`s eh ein "alter" Hase da drin sind, was definitiv nicht der Fall ist.
      Nochmal das Prozedere mit ICSI können wir uns finanziell nicht leisten und ich möchte das meinen Körper auch nicht mehr antun. Ich fühlt mich nur noch wie eine "Legehenne" die soviele Eier legen muss wie nur irgendwie nötig *hihi*. Sie werden schon verstehen was ich meine.
      Grüße und einen schönen Abend
      Pantene28

      Kommentar


      • Re: Schlechtes Spermiogramm?


        Nun kommt es darauf an, ob auf beiden Seiten "Teilprobleme" bestehen. Immerhin 18% sind ja gut beweglich. Die Gesamtzahl an Spermien ist aber auch reduziert.... Evtl. lohnt ein Versuch mit Orthomol und nach 3 Monaten sehen, ob sich was gebessert hat...

        Lieben Gruß


        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar