• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

chronische Prostatitis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • chronische Prostatitis

    habe schon seit jahren chron. prostatitis. gibt es auch hilfreiche pflanzliche
    antibiotika, . habe mit cystinol akut eine verbesserung der reizsymptome
    festgestellt, kamen aber nach einigen tagen nach absetzen zurück, also rezidiv.
    man soll zwar einige monate antibiotika nehmen, allerdings wird empfohlen cystinol akut
    nur maximal 7tage zu nehmen und max. 5 x im jahr.
    Der Wirkstoff arbutin in den Bärenblättern sein wohl krebsfördernd.
    gibt es ein vergleichbar gutes anderes pflanzliches antbiotika?

    Vielen Dank für Antwort.

    Klaus


  • Re: chronische Prostatitis


    Nicht direkt Antibiotika.....
    Urol könnte noch nützlich sein. Auf Dauer haben sich durchaus auch Roggenpollen bewährt...

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • Re: chronische Prostatitis


      hallo!

      das problem kenn ich, hab ständig mit prostataentzündung zu tun. ich habe die prostataentzündung (chron.) folgendermaßen "eingedämmt", ich habe sie nicht wirklich auf dauer wegbekommen, aber wenn ich sie habe, dann nur mehr in "light" version.

      also folgende therapie hilft sicher:
      wenn es total akut ist: kolloidales silber (2mal am tag) jew. 1 pipette, nach abklingen der beschwerden aufhören!
      therapie homöopathisch: clematis d4 3mal tgl. 1 gabe (5 globuli) - mindestens zwei wochen
      fußzonenreflexmassage!
      preiselbeer-granulat (div. anbieter) - tgl., verhindert, dass sich (weitere) keime ansiedeln

      es ist zwar eine lange und komplizierte therapie, aber es hilft ...

      viel erfolg!

      Kommentar


      • Re: chronische Prostatitis


        vielen dank für prompte antwort. nehme an urol flux ( Goldrute ) oder Urol pros ( Brennessel).
        Bei mir immer etwas schwierig , da ich auch BPH habe.

        Man hat mir noch Alfuzosin verschrieben. Habe sie nach einigen tagen abgesetzt
        wegen schmerzen im harntrakt , unangenehmes herzklopfen und angstgefühle.
        habe diese mißempfinndungen dem alphablocker zugeordnet, zu mal es nach
        absetzen besser wurde.
        verunsichert hat mich am meisten allerdings die gebrauchsinfo.
        man sollte sie nicht einnehmen bei chronischem harnwegsinfekt.
        rezidiven harnwegsinfekt habe ich allemal und natürlich chron. prostatitis.
        zählt das zu einem chron. harnwegsinfet?
        Danke für kurze antwort

        klaus0036

        Kommentar



        • Re: chronische Prostatitis


          vielen dank für prompte antwort. ich weiß , sie flammt immer wieder auf
          mit mehr oder minder schweren beschwerden.
          cranberrxy-tabletten nehme ich auch.

          gruß klaus

          Kommentar


          • Re: chronische Prostatitis


            Tamsulosin macht solche Effekte eigentlich nicht....

            Prostatagröße wäre noch wichtig. Evtl ist Finasterid zur Verkleinerung für Sie hilfreich...

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig

            Kommentar


            • Re: chronische Prostatitis


              Danke für Anwort. Urol flux ( Goldrute ) oder Urol pros ( Brennessel )???????


              Herzliche Grüße

              klaus0036

              Kommentar



              • Re: chronische Prostatitis


                danke für nachricht. tamsulosin soll ja mehr direkt am harnstrakt wirken.
                daher wohl weniger nw. werde sie versuchen. Restharn bisher zwischen
                20-30 ml, Protatagröße 29 ml, Qmax 9 ml/s bei Miktionsvolumen 100 ml
                bei den beiden letzten untersuchungen.
                nehme an finasterid , das ja auch erhebliche nw hat, im moment noch
                nicht erforderlich?

                Herzliche Grüße

                klaus0036

                Kommentar


                • Re: chronische Prostatitis


                  Beide Wirkstoffe sind möglich. Ggf. auch in Kombination...

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig

                  Kommentar


                  • Re: chronische Prostatitis


                    alna ocas oder reicht auch ein Generika z.B. Tamsulosin ratiopharm.
                    Kein Unterschied in Wirkung und Nebenwirkungen?
                    Meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass bei Glaukom ( ich habe
                    einen etwas erhöhten AD und nehme Cosopt- Betablocker)
                    Alphablocker nicht geeignet sind?
                    Können Sie hierzu etwas sagen?

                    Herzliche Grüße

                    Kommentar



                    • Re: chronische Prostatitis


                      Ich habe da noch nie Probleme gesehen....

                      Lieben Gruß

                      Dr. T. Kreutzig

                      Kommentar


                      • Re: chronische Prostatitis


                        alna ocas oder omnic ocas als retardtablette oder ein generika z.b. tamsulosin winthrop
                        in form einer hartkapsel.

                        was gibt kontinuierlich über den tag besser ab retardtablette oder hartkapseltablette.

                        bei alfuzosin sind die original-medikamente und generika beide in
                        retardform.

                        habe aber, wie schon mal erwähnt alfuzosin nicht so gut vertragen ( Angstzustände)

                        erbitte kurze antwort

                        vielen dank

                        freundliche grüße

                        Kommentar


                        • Re: chronische Prostatitis


                          Angstzustände sind KEINE typischen NW des Tamsulosin...... ein anderer Zusammenhang???


                          Lieben Gruß

                          Dr. T. Kreutzig

                          Kommentar


                          • Re: chronische Prostatitis


                            hatte auch bei tamsulosin noch keine angstzustände da noch nicht genommen, allerdings bei alfuzosin. sind sie da typischer?
                            danke

                            klaus0036

                            ps

                            Kommentar


                            • Re: chronische Prostatitis


                              Nein... auch nicht typisch.
                              Lieben Gruß

                              Dr. T. Kreutzig

                              Kommentar