• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut aus Penis nach GV - bitte um Expertenrat

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut aus Penis nach GV - bitte um Expertenrat

    In letzter Zeit kommt es wieder vor, daß bei meinem Freund beim Sex Blut aus dem Penis kommt.
    Zum ersten Mal hatte er das vor ca 6 Jahren, daß mit dem Sperma etwas Blut mit raus kam und anschliessend beim Wasser lassen erst ein Blutpfropf - dann hellrotes Blut und dann Urin herraus kommt. Außerdem hat er dann für 1-2 Stunden etwas Bauchweh.

    Er war damals bei 2 verschiedenen Urologen die alle erdenklichen Untersuchungen gemacht hat- 2 x Harnröhren Spiegelung - Röntgen der Blase mit Kontrastmittel - 100x Ultraschall usw.

    Schließlich hat er INFECTOTRIMET 50mg über 3 Monate genommen und es war weg für 3 bis 4 Jahre. Dann kams wieder - Tabletten genommen - dann wars wieder OK

    Jetzt ist es wieder da - und die Tabletten scheinen diesmal nicht zu helfen, komischer Weise kommt es nur bei Stellungen vor, wo der Penis etwas nach unten gedrückt wird wie z.b. wenn ich auf ihm sitze - bei anderen Stellungen können wir auch mehrmals Sex haben ohne das etwas passiert.
    Laut Aussage meines Freundes hat der Urologe auch gesagt, daß er möglichst oft Sex haben soll damit sich nicht so ein hoher Druck aufbaut - !? - kann aber auch nur Taktik sein, daß er mir das erzählt !?

    Tja, vielleicht gibt es ja hier einen Experten der mir einen Tipp geben kann - was ich nicht
    verstehe, ist das es bisher mit dem Antibiotika weg gegangen ist, da die Symtome mir eher erscheinen als wären sie mechanisch bedingt - sie treten ja auch nur in Verbindung mit Sex auf - obwohl es dann keiner "harten" Praktiken bedarf, daß es blutet.

    Aber da er ja schon alle möglichen Untersuchungen vor einigen Jahren mitgemacht hat und alles o.B. war bekomme ich ihn jetzt nicht mehr zum Arzt geschleppt, vielleicht eher wenn ich wenigstens eine Verdachtsdiagnose hätte!?

    Zudem versuchen wir seit einem knappen Jahr schwanger zu werden - laut meinem Gyn ist alles ok - aber bisher nichts passiert.
    Könnten da nicht möglicher Weise Ureaplasmen oder ähnliches im Spiel sein - auch wenn ich keine Symptome habe?

    Für wertvolle Ratschläge sehr dankbar
    ameise6


  • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Expertenrat


    Könnte Nierengries die Ursache sein?

    Sehr kleine Nierensteinchen, die normalerweise ohne Beschwerden ausgeschwemmt werden, aber beim GV in der Harnröhre kleinere Verletzungen verursachen, halte ich für möglich. Das würde es auch erklären, dass es nur selten auftritt.

    Kommentar


    • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Experte


      Mykoplasmen oder Ureaplasmen könnten in Form einer Prostatitis eine Erklärung sein (Nierensteine eher nicht!). Ich rate daher zu einer erneuten urologischen Untersuchung.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig

      Kommentar


      • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Experte


        Nachdem ich gerade im Dezember eine (wahrscheinlich) Mykoplasmen-Urethritis mit Hilfe von Ciproflaxin überstanden habe, vermag ich mir jedoch nicht die Blutungen beim "Ameisenpartner" zu erklären.

        Eine Blutung hatte ich vor etwa einem Jahr, allerdings ohne dass ich Anzeichen einer Urethritis-Infektion hatte. Da Blut im Urin auch in sehr kleinen Mengen eine deutliche hellrote Verfärbung zur Folge hat und sonst keine Beschwerden auftraten, habe ich damals auch auf einen kleinen Kristall geschlossen, der in der Urethra zurückgeblieben beim GV diese Minimalverletzung hervorgerufen hatte.

        Ich hatte drei- oder viermal zuvor (liegt Jahre zurück - vor 1983) Urethrites, bei denen es aber in keinem Fall zu Blutungen kam. Eine wurde 1970 monatelang mit Nitrofurantoin (wenn ich mich recht erinnere) behandelt.

        Kommentar



        • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Experte


          Danke schonmal für die Antworten.
          Ich bin da auch skeptisch mit der Ursache einer Infektion, da es ja wirklich NUR nach GV auftritt und das nicht einmal immer. Häufig aber bei Stellungen in denen der Penis etwas nach unten gedrückt wird. Nierengrieß fände ich eine nicht unlogische Diagnose - auch wenn der Experte hier dies eher für unwahrscheinlich hält ... hm... und wie wäre die Erklärung mit einem arteriellen Defekt, daß wenn der Schwellkörper anschwillt, es irgendwo zu einem hohen Druck kommt und ein vorhandener Arterienwand-Defekt dann aufreißt!?!
          Die Ameise

          Kommentar


          • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Experte


            Bei einem arteriellen Defekt würde hellrotes Blut spritzen und die Blutung auch sicher nicht ohne Probleme aufhören...... Die Steine sind schon deshalb unwahrscheinlich, weil es ja nicht jedes mal zur gleichen Symptomatik kommen würde.... Steine sind ja auch mal raus aus der Harnröhre...
            Eine andere Option wäre noch eine Vernarbung der Harnröhre, die in bestimmten Situationen leicht einreißt und es dann zu einer leichten Blutung kommt....

            Eine Klärung sollte leicht möglich sein......

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig

            Kommentar


            • Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleiche


              Hello Ameise6,

              ich habe exakt das gleiche Problem gehabt und seit kurzem habe ich es erneut. Es ist genau, wie von dir beschrieben (Beanspruchung/Pochen etc.). Mittlerweile war ich bei einem sehr guten Urologen in IZ. Ich hatte vor ca. 2Jahren eine Harnröhrenverengung - die wurde geschlitzt und danach war wieder Sex in allen Variationen möglich, ohne Blut zu verlieren.

              Vor Kurzem trat das Problem wieder auf - und z.Zt. ist mein Doc auch noch ratlos......eine erneute Blasenspiegelung ergab keinen Befund - eine Verengung lag (wohl) auch nicht vor lediglich in der Blase am Blasenhals sieht es wohl so aus wie bei "einem 50/60-jährigen" - beim Wasserlassen musste wohl lange Zeit gegen einen Widerstand an uriniert werden. Mein Problem mit den Ausblutungen liegt wohl zwischen Prostata und Blasenhals, weil das Blut überwiegend während des GV in die Blase zurückläuft. Kommende Woche werde ich die alte Krankenakte nach IZ senden lassen - dann gibts einen neuen Kampfplan. Am liebsten wäre es dem Doc, beim akuten Zustand zu spiegeln - das wird aber nicht so einfach. Obwohl es zur Zeit stört, bin ich froh, daß nichts wirklich dramatisches vorliegt. Werde unter diesem link weiterberichten.....

              Viele Grüße

              Kommentar



              • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleiche


                hi,

                "ameise6" und "habe_angst" wie hat sich das bei euch weiterentwickelt? hat der arzt was gefunden?

                danke, mfg asd

                Kommentar


                • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleiche


                  Hallo,

                  also, nachdem der "ameisenmann" weitere ca. 10 Tage das Antibiotikum genommen hat, sind die Symptome wieder weg!?!
                  Wärend ca 4 Wochen hat es fast jedes Mal geblutet beim Sex und jetzt nichts mehr.
                  Schlauer sind wir trotzdem noch nicht woher es kommt!?!

                  ameise

                  Kommentar


                  • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                    Ohne urologische Untersuchungen wird das wohl offen bleiben....


                    Lieben Gruß

                    Dr. T. Kreutzig

                    Kommentar



                    • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                      Guten Tag,

                      habe so ein ähnliches Problem nach dem Geschlechtsverkehr bisher einmal
                      gehabt. Ist ein paar Wochen her.

                      War schonmal jemand beim Urologen und hat einen eindeutigen Befund zu
                      diesem Problem gehabt?
                      Im ganzen Internet finde ich dazu nichts. Nur Rätselraten.

                      Freundlichen Gruss
                      Tiami

                      Kommentar


                      • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                        Ist das Blut dem Samenerguss beigemischt.... dann ist es fast sicher eine Prostatitis....

                        Ich rate aber in jedem Fall zu einer urologischen Untersuchung.

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig

                        Kommentar


                        • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                          Danke für die Stellungnahme.

                          Bis zum Samenerguss war alles völlig blutfrei. Die Blutung trat unmittelbar nach dem
                          GV auf. Im Sperma war kein Blut.
                          Bisher wurde nur mein Harnblase mit Ultraschall untersucht und das Urin auf Tumorzellen
                          und Endzündungshinweisen untersucht.
                          Die empfohlene Blasenspiegelung habe ich abgelehnt. Die Blutung war m.E. sicher nicht
                          in der Blase, den dann wäre das Blut ja wohl in der Blase geblieben und erst mit dem Urin
                          ausgeschieden worden. Es tropfte jedoch schon vor dem ersten Versuch zu urinieren aus
                          der Harnröhre.

                          Prostatitis? Weder mein Hausarzt, noch die Urologen haben bisher etwas von Prostatitis
                          erwähnt oder die Prostata untersucht.

                          Kommentar


                          • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                            Man sollte schon versuchen, der Sache auf den rund zu gehen. Fällt irgendwann später etwas unangenehmes auf, würde man sich wegen fehlender Diagnostik schon Vorwürfe machen...

                            Bei der Blasenspiegelung sieht man ja nicht nur die Blase sondern eben auch die Harnröhre und den Bereich der Prostata. Ist für einen Mann sicher nicht die angenehmste Untersuchung.... in gute lokaler Betäubung aber machbar...


                            Lieben Gruß


                            Dr. T. Kreutzig

                            Kommentar


                            • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                              Betäubung ist ein gutes Stichwort. Besteht die Möglichkeit einer Betäubung, die
                              so ähnlich wirkt wie beim Zahnarzt, sodaß der ganze Bereich da unten völlig taub
                              ist?
                              Gelesen habe ich bisher nur von einem Gel, das in die Harnröhre gesprizt wird.
                              Das überzeugt mich garnicht!

                              Besteht die Möglichkeit, auf eine richtige Betäubung zu bestehen, wenn man besonders
                              ängstlich ist, oder muß man sich mit diesem Gel abfinden?

                              Freundlichen Gruss

                              Kommentar


                              • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                                Das gel macht schon einen guten Effekt. Eine Narkose ist unüblich, im Prinzip aber möglich.
                                LG

                                Dr. Kreutzig

                                Kommentar


                                • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                                  Danke für die Hinweise!

                                  Jetzt scheint sich ein anderes Problem ergeben zu haben. Die Blutung ist zwar nicht
                                  wieder aufgetreten, jedoch findet der Geschlechtsverkehr und Orgasmus jetzt völlig
                                  normal statt, allerdings ohne Samenerguß.

                                  Was kann das zu bedeuten haben, wenn der Samenerguß ausbleibt, während alles
                                  andere wie gehabt funktioniert?

                                  Kommentar


                                  • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                                    Meist hat das Nebeneffekte von Medikamenten als Ursache. Kann aber auch so mal passieren. Meist nur eine Phase...

                                    Lieben Gruß

                                    Dr. T. Kreutzig

                                    Kommentar


                                    • Re: Blut aus Penis nach GV - exakt das Gleich


                                      Danke für den Hinweis!

                                      Es scheint sich auch bewahrheitet zu haben. Jetzt geht alles wieder normal.
                                      Hoffe, dass diese Sache mit der Blutung nicht nochmal auftritt und dass ich
                                      eher mit einer Bagatelle davongekommen bin.
                                      Nach dem Blutungsproblem hatte ich knapp einen Monat weder GV noch Selbstbefriedigung gemacht, möglicherweise lag es daran.

                                      Freundlichen Gruss

                                      Kommentar


                                      • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Expertenrat


                                        Hallo habe euren Bericht gelesen und habe seit ca 16 Jahren auch dieses Problem. Alle Untersuchungen waren ohne Ergebnis, habe jetzt mal wieder ein Termin da ich wieder mal das Problem habe. Hat man bei euch mittlerweile mal ein Ergebnis oder seit Ihr auch immer noch ohne Antwort. Gruß Sven wäre schön was zu hören

                                        Kommentar


                                        • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Expertenrat


                                          Hallo Zusammen,
                                          habe seit Jahren das gleiche Problem in verschiedenen Abständen das mir Blut aus dem Penis läuft während dem GV. Danach beim Pinkeln genauso ist Blut im Urin.Nach dem zweiten mal wasser lassen ist alles wieder weg. Habe Blasenspieglung,Nieren CT und mehrere Ultraschalls hinter mir immer ohne Ergebnis bei zwei verschiedenen Urologen. Kommt in verschieden Abständen hatte auch schon mal 2 Jahre nichts.Vieleicht hat ja jemand mittlerweile mal ein Ergebnis, da viele dieses Problem haben aber kein arzt etwas findet. Veleicht kann jemand mal antworten

                                          Kommentar


                                          • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Expertenrat


                                            Es handelt sich wahrscheinlich um harmlose kleine Schleimhautrisse...... Aber man muss natürlich sorgfältig die anderen Ursachen ausschließen!

                                            Lieben Gruß

                                            Dr. T. Kreutzig

                                            Kommentar


                                            • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Expertenrat


                                              Es ist nicht wieder aufgetreten. Deshalb habe ich auch weiter nichts mehr untersuchen lassen.

                                              Kommentar


                                              • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Expertenrat


                                                ok
                                                Lieben Gruß

                                                Dr. T. Kreutzig

                                                Kommentar


                                                • Re: Blut aus Penis nach GV - bitte um Expertenrat


                                                  Hallo!
                                                  Mein Freund (30) hat etwa das gleiche Problem. Wir haben folgendes beobachtet:

                                                  Ohne Sex ist alles ok, und ebenfalls bei kurzem Sex. Bei mittellangem Sex hat er nachher im ersten Urin Blut. Danach ist wieder alles ok.

                                                  Bei längerem Sex hingegen läuft ein Blut-Rinnsal aus seinem Penis raus; nach einer Weile hört es wieder auf. Er klagt dann über einen stechenden Schmerz seitlich im Bauch. Das Sperma hingegen ist sauber und ohne Blut; ebenfalls der Urin.

                                                  Manchmal klagt er über Schmerzen im Bereich der Nieren, aber das könnten auch Muskelschmerzen sein.

                                                  Er wurde vor ca. 2 Monaten auf alle möglichen sexuell übertragbaren Krankheiten untersucht, und ist generell gesund und fit, allerdings in letzter Zeit oft müde.

                                                  Der Arzt hat allerlei Untersuchungen angeordnet, aber bis zu den Terminen wird es mehrere Wochen gehen. Darum fragen wir uns, was wohl los sein könnte?

                                                  Unsere Überlegung ist: Bei Problemen mit der Niere oder Blase müsste doch immer wieder Blut im Urin sein, nicht nur im Zusammenhang mit Sex. Bei Problemen mit der Prostata müsste doch eher das Sperma Blutspuren haben...?

                                                  Ist es möglich, dass bei längerer sexueller Erregung ein Blutgefäss im Penis platzt, und sich dann wieder schliesst, wenn der Blutdruck im Penis sinkt?

                                                  Für Rat sind wir dankbar.

                                                  Kommentar