• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphödem nach Erysipel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphödem nach Erysipel

    Sehr geehrtes Expertenteam,
    vor 9 Tagen wurde ich wegen eines hochfieberhaften Erysipels nach Insektenstich am Fußrücken stationär behandelt, 5 Tage iv Antibiose, dann oralisiert. Die Rötung ist besser, Wohlbefinden und normalisierte Laborwerte. Die Schwellung -ein Lymphödem- wurde quasi mit Rückgang der Rötung erst sichtbar. Ich bekomme jetzt Lymphdrainagen und Kompressionstherapie. Ist so ein Verlauf im Rahmen der Normalen? Ich habe Angst, dass das Ödem gar nicht mehr geht...
    oder dauert sowas Immer Wochen?
    vorher hatte ich noch nie ein Lymphödem...
    Die Antibiose soll ich mindestens 14 Tage nehmen, eher noch länger.
    Für einen Rat wäre ich dankbar!

  • Re: Lymphödem nach Erysipel

    Ja, das ist noch normal. Die Bakterien im Bein können die Lymphbahnen schädigen...

    Kommentar


    • Re: Lymphödem nach Erysipel

      Sehr geehrter Dr.Siegers,
      Vielen Dank für die Antwort. Aber was bedeutet das? Bleibt das Lymphödem chronisch oder kann es in ein paar Wochen weg sein?
      LG

      Kommentar


      • Re: Lymphödem nach Erysipel

        Ein Lymphödem ist chronisch, kann sich aber bessern...

        Kommentar