• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknoten einseitig

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknoten einseitig

    Hallo..

    Hatte letzte Woche ne Erkältung bzw.. halsschmerzen, verstopfte nase nichts all zu dramatisches.. das problem war mein lymphknoten rechts am hals war angeschwollen.. einseitig, tat auch weh beim draufdrücken.. nach paar tagen ging dieser weg aber dennoch tat mir die seite und die gegend wo der lymohknoten war weh. Seit vorgestern hab ich plötzliche halsschmerzen rechts bzw so ein stechen und schluckbeschwerden die ab und zu da sind und dann wieder weggehen.. und ohrenschmerzen eher so ein ziehe.. und wie gesagt die gegend wo mein lymohknoten weh tat.. war dann beim arzt und der schaute meinen hals und ohr an und sagte das es nichts schlimmes is ein infekt halt und mein kieferlymhknoten gerade gegend die erreger kämpft und das normal seie das da mal der hals und das ohr schmerzt.. nur das komische is ich verstehs nicht warum nur einseitig.. der lymphknoten ist auch garnicht mehr geschwollen kommt mir halt so vor.. spür nur wenn ich lang herum pieks etwas was verschiebbar ist auf der anderen seite aber auch.. nur dort tuts nicht weh

    leider bin ich momentan panisch wenns ums solche sachen geht.. habe vor paar monaten meinen geliebten papa an krebs verloren .. hab 2 jahre lang so viel mitgemacht und den ganzen kampf miterlebt.. seitdem hab ich panische angst egal was es is denk ich mir das könnte ein anzeichen sein.. mein arzt glaubt ich bin sicher schon irre weil ich wegen jeden blödsinn zu ihm renne.

    deswegen wollt ich mal schaun ob wer sowas schon mal hatte ??

    liebe grüße

  • Re: Lymphknoten einseitig

    Hier im Internet kann ich keinen Lymphknoten beurteilen, Zeigen Sie den Befund bitte Ihrem Hausarzt....

    Kommentar