• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmkrebs

    Sehr geehrter Herr Dr.Wust

    Mein Mann 49 Jahre seit Juni 2005 Darmkrebs pT3N2M1 nach OP folfox4
    heutiger Stand nach 10 Zyklen verspürt er immer öfter Schmerzen auf der
    linker Seite unterhalb der Rippen.
    Dieses hatte er vor einiger Zeit schon einmal da konnte nach dem Röntgen nichts gefunden werden.Sollte mann es Jetzt trotzdem nach erneuten und anhaltenden Schmerzen prüfen lassen oder sind es evtl.Nebenwirkungen der Chemo.


  • RE: Darmkrebs


    Liebe Vroni
    Sicher sollten die Schmerzen unter dem linken Rippenbogen abgeklärt werden. Hier kann eine Sonographie oder aber auch ein Ct weiterhelfen. Überhaupt sollte nach 10 Zyklen Chemotherapie mit FOLFOX4 nach geschaut werden wie die Therapie angesprochen hat.
    Viele Grüße
    Dr.Friedrich Douwes, Internist, Schwerpunkt Onkologie

    Kommentar


    • RE: Darmkrebs



      Sehr geehrter Herr Dr.Douwes

      Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.Werden mit dem behandelden Arzt sprechen ob
      eine Kontrolle gemacht werden kann.
      Diese ist eigentlich erst für nach dem 12 Zyklus vorgesehen.

      Kommentar


      • RE: Darmkrebs



        Sehr geehrter Doc

        Wir haben heute die Ergebnisse des Blutes erhalten,
        Amylase +110
        Got (Asat)+ 62 U/1
        GPT (ALAT) +52 U/1
        YGT +100 U/1
        HDL-Cholesterin 70mg/dl
        Harnsäure 4,4 mg/dl
        Leukos 3.6 /nl

        eine erneute Kontrolle durch CT oder Ultraschall ist noch nicht erfolgt.
        Was bedeuten diese erhöhten Werte ? Ich bedanke mich für Ihre Antwort
        pT3 N2 M1 (14von16)

        Kommentar



        • RE: Darmkrebs



          Sehr geehrter Doc

          Ich habe Ihnen am 16.02 Die Blutwerte meines Mannes übermittelt :da ich doch sehr große Sorgen mache würde ich mich freuen von Ihnen eine Antwort zu erhalten-

          Ich danke Ihnen
          Mit freundlichen Grüßen Vroni

          Kommentar


          • RE: Darmkrebs


            Hallo!

            Krebs kann nur dann enstehen, wenn man einen schweren Verlust gehabt hat und den nicht abbauen kann.

            Operation und Chemo wären zwecklos, weil du dadurch das Problem und den Grund nicht löst und er wird immer wieder kommen. Außerdem bringt dich nur eine Chemo um durch die ganzen Gifte und Bestrahlungen und dann gehen dir die Haare aus, bis zum langsamen Tod. Das ist alles eine Geldsache, da ist das Menschenleben egal. Unglaubwürdig, aber leider wahr.
            Es wurde einmal ein Experiment gemacht: Leute mit Krebs und Chemo staben fast alle, Leute ohne Chemo überlebten fast alle.

            Ich schlage vor, du machst eine Cumputertomografie vom Kopf und lässt ihn auswertigen, denn dann weißt du was du ändern und machen musst.

            Außerdem siehe deine Krankheiten als deine Freunde! Sie machen dich nämlich nur auf Dinge aufmerksam, die du verändern sollst. Wenn du dann weißt, was du verändern sollst und du dann auch das veränderst, dann wird dein Problem verschwinden!

            MfG

            Kommentar


            • RE: Darmkrebs


              an den Naturdoktor

              Leider muß ich Ihnen mitteilen das ich nicht Ihrer Meinung bin.Es geht hier auch nicht um mich sondern um meinen Mann,Wenn er die OP nicht gemacht hätte würde er heute nicht mehr bei mir sein,Schauen Sie doch einfach mal auf den Befund.Die anschließende Chemo war und ist immer noch notwendig.Bestrahlung wird nicht getätigt.Einen schweren Verlust hat er ebenfalls nicht gehabt.

              Mit freundlichen Gruß
              Vroni

              Kommentar



              • RE: Darmkrebs


                Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass sich hier unter "Naturdoktor" ein HAMER-Anhänger eingeschlichen hat. Wenn man unsicher wird, was man tun sollte, schaut euch mal die Bilder von "Leonie" an. Dann weiß jeder, was zu tun ist!!!

                Kommentar


                • RE: Darmkrebs



                  Hallo Gelse

                  Bilder von Leonie werde ich mir nicht anschauen aber die Berichte des sogenannten
                  Naturdoktor sollte man am besten keine Beachtung schenken.

                  Gruß Vroni

                  Kommentar


                  • RE: Darmkrebs


                    Die „Leberwerte“ sind erhöht. Das kann durch die (vermutlich bekannten) Lebermetastasen bedingt sein. Vielleicht besteht auch eine Mitbeteiligung des Pankreas (Bauchspeicheldrüse). Jedenfalls ist auch das dafür spezifische Enzym erhöht (Amylase). Die Beschwerden unter dem linken Rippenbogen werden dadurch m.E. nicht erklärt. Neben einem Röntgenthorax, der eventuell eine Beteiligung der Lunge oder der Pleura zeigen könnte, ist sicher ein CT am ehesten hilfreich, die Ursache zu finden. Aufgrund der Beschwerden, sollte man diese Untersuchungen durchführen.

                    Kommentar