• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenkrebs II

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenkrebs II

    Sehr geehrter Prof. Wust,

    ich möchte Sie von Herzen um eine Antwort auf meine 2. mail vom 01.02.06 bitten. Ich hatte Ihnen am 29.01. geschrieben und Sie haben mir auch prompt darauf geantwortet.

    Allerdings hat Ihre Antwort wiederum Fragen über unsere weitere Vorgehensweise bei uns aufgeworfen.

    Es wäre sehr nett, wenn Sie uns bald antworten könnten, da wir dringend einen neuen Termin für die 3. TURB ausmachen müssen und einfach nicht wissen, in welchem KH.

    Ganz lieben Dank im Voraus für Ihre Zeit und Mühe

    - pepper



  • RE: Blasenkrebs II


    Hallo Pepper,

    so trifft man sich wieder......

    Deine Fragen hattest Du auch schon Ende Dezember im Blasenkrebsforum gestellt.
    Es ist Dir - unter anderem auch von mir - mehrfach geantwortet worden.

    Waren diese Antworten so unbefriedigend ?
    Ich hatte Dir gesagt, dass ich mir eine Verweigerung einer Instillation, wenn diese möglich ist, keinesfalls vorstellen kann und dass daher eine andere Ursache vorliegen müsste. Hier solltest Du nachhaken.

    Bei Deinem Mann ist mittlerweile die 2. TUR durchgeführt worden, wieder ohne Instillation. Frage die Ärzte, warum keine durchgeführt wurde.
    Verlange bei der nächsten TUR eine Instillation.

    Du hast keine andere Cance, als Dir eine Klinik zu suchen, welche die Instillation
    verbindlich durchführt.

    Andere oder mehr Antworten als im Blasenkrebsforum wirst Du hier auch nicht erwarten können.
    Was soll Dir denn der Prof. Wust anderes sagen ?

    Gruss
    Eckhard

    Kommentar


    • RE: Blasenkrebs II


      Wenn Studien für eine bestimmte Vorgehensweise sprechen, heisst das noch lange nicht, dass sich alle daran halten. Sie müssen eine Urologische Klinik suchen, in der die Frühinstallation etabliert ist, d.h. routinemäßig durchgeführt wird. Es bedarf eines gewissen logistischen Aufwands, um eine Frühinstallation durchzuführen. Entweder man macht es regelmäßig oder nie. Sie müssen eine solche Urologische Klinik finden, nur dann wird eine Frühinstallation mit einiger Wahrscheinlichkeit durchgeführt. Ich weiss nicht, wie Sie die Urologen dazu zwingen wollen, eine solche Installation vorzunehmen. Es liegen dafür Studien der EORTC, aus England und Skandinavien zugrunde. Solche Studien werden in Deutschland nicht immer gebührend ernst genommen. Einige wissen es immer besser. Das ist durchaus typisch. Eine Möglichkeit wäre eine Anfrage bei der Urologischen Fachgesellschaft (AUO: Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie) der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) in Frankfurt, an welchen Standorten eine Leitlinien-gerechte Behandlung durchgeführt wird.

      Kommentar


      • RE: Blasenkrebs II


        Hallo Eckhard,
        danke, dass Du Dir die nochmals die Mühe gemacht hast, auf eine meiner mails zu antworten.
        Hättest Du Dir allerdings vorher auch die Mühe gemacht, meine mail vom 29.01. an Prof. Wüst zu lesen, hättest Du Dir die Antwort hierauf sparen können. Vor allem den - für mich - unverständlich scharfen Ton.

        Es ist schön, wenn einem informierte Betroffene die gestellten Fragen beantworten wollen und ein bißchen Mut machen können. Es ist aber nicht schön, wenn man - wie in Deiner Antwort - als immer wieder die gleichen Fragen stellende Nervensäge hingestellt wird.

        Meine Fragen Ende Dezember konnten nicht die gleichen sein, da die 2. TURB erst im Januar vorgenommen wurde. Und dort, in der anderen Klinik, wurde uns beim sehr ausführlichen Vorgespräch durchaus glaubhaft "zugesichert", dass man eine Instillation vornehmen wird.

        Und danach - wieder nix - und zwar ohne plausible Erklärung. An der 2. Antwort von Prof. Wüst kannst Du auch erkennen, dass er die Problematik versteht und mich durchaus ernst nimmt. Es geht um sehr viel und wir möchten alles - wirklich alles tun, dass mein Mann jede Chance nutzen kann, die medizinisch machbar ist.

        Schade, dass meine "unnötigen" mails Dich so nerven, überlies Sie einfach, falls Du in einem Forum nochmals auf eine davon triffst.

        Alles Gute für Dich - und schönes Wochenende - pepper

        Kommentar



        • RE: Blasenkrebs II


          Meine liebe Pepper,

          entschuldige bitte, wenn ich falsch oder scharf ausgedrückt habe.
          Das wollte ich nicht, meine Wortwahl war sicherlich falsch unglücklich.
          Vielleicht war ich aber auch schlecht drauf.......
          Natürlich hatte ich auch Deine erste Frage an Prof. Wüst gelesen.

          Ich wollte doch nur wissen, ob Dich die Antworten im Blasenkrebsforum nicht weitergebracht haben.

          Ich bitte also noch einmal um Entschuldigung.

          Ich wünsche Deinem Mann und Dir alles Gute
          Eckhard

          Kommentar


          • B.Ca: BCG(+Interferon),Immucothel,Mitomyzin,etc.


            Servus,
            ich würde dir empfehlen, Kontakt mit den BCG-Herstellern aufzunehmen. Die waren sehr kompromissbereit bei meinen Anfragen!
            Alles Gute!
            LG.
            Edi
            Blasenkrebsforum, Ö.

            Kommentar


            • RE: Blasenkrebs II


              Servus,
              ich würde dir empfehlen, Kontakt mit den BCG-Herstellern aufzunehmen. Die waren sehr kompromissbereit bei meinen Anfragen!
              Alles Gute!
              LG.
              Edi
              Blasenkrebsforum, Ö.

              Kommentar