• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenkrebs

    Hallo, meine Mutter 67, bekam heute die Diagnose Blasenkrebs. Ich kann es noch gar nicht so wirlich begreifen. Jetzt frage ich mich gerade, ob sie sich so wenig wie möglich bewegen sollte, wenn sie nächste Woche erst operiert wird, damit der Tumor sich nicht weiter verteilt. Es blutet ja schon ... Wie ist dieser Gedanke? Gibt es noch etwas, was sie vorher beachten sollte? Kann/sollte sie schon mit irgendwelchen Tabletten beginnen? Mistel? Danke für schnelle Antwort.


  • RE: Blasenkrebs


    Besondere Verhaltensweisen für Patienten gibt es keine. Das führt nur zur Verunsicherung. Man muss sich immer bewegen, und es gelangen auch immer einige Tumor-Zellen in die Blutbahn. Die herrschende Meinung ist, dass die Prognose ganz überwiegend von den tumorbiologischen Eigenschaften des Tumors abhängt, und wenig von den Verhaltensweisen eines Patienten (wozu im übrigen auch eine Probenentnahme aus einem Tumor zählt).

    Kommentar


    • RE: Blasenkrebs


      Besondere Verhaltensweisen für Patienten gibt es keine. Das führt nur zur Verunsicherung. Man muss sich immer bewegen, und es gelangen auch immer einige Tumor-Zellen in die Blutbahn. Die herrschende Meinung ist, dass die Prognose ganz überwiegend von den tumorbiologischen Eigenschaften des Tumors abhängt, und wenig von den Verhaltensweisen eines Patienten (wozu im übrigen auch eine Probenentnahme aus einem Tumor zählt).

      Kommentar