• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rippenfell verkleben?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rippenfell verkleben?

    Meiner Schwiegermutti (Darmkrebs, Bauchfellkrebs - der größte Tumor ist inzwischen 9cm groß), soll, nachdem sie 4 Liter Wasser in der Lunge hatte, das Rippenfell verklebt werden. Wie funktioniert das und was wird damit bezweckt?


  • RE: Rippenfell verkleben?


    Gemeint ist eine sog. Pleurodese. Nach erneuter Punktion und Entleerung des Pleuraraumes wird ein Mittel (z.B. Tetrazyklin oder ein Chemotherapeutikum) instilliert. Diese Substanz führt über eine Entzündung zur Verklebung der beiden Pleurablätter. Wenn der Hohlraum verklebt ist, kann nicht mehr so viel Flüssigkeit nachlaufen. Nachteil ist die schlechtere Beweglichkeit und damit eingeschränkte Leistungsfähigkeit der Lunge. Wenn man es mit Chemotherapie allein schafft, ist das aus meiner Sicht günstiger. Aber das hängt von Details ab, und da möchte ich mich heraushalten.

    Kommentar


    • RE: Rippenfell verkleben?


      DIe Pleurodese wurde "erfolgreich" durchgeführt. Hatte allerdings sehr starke Schmerzen. Wir haben schon gedacht, sie schafft es nicht. Aber sie hat unglaubliche
      Jetzt soll sie wieder zu Kräften kommen und dann wird mit Hyperthermie begonnen. Die Onkologen haben ihr schon vor ein paar Monaten gesagt, dass sie ihr nicht mehr helfen können.
      Was halten sie von dieser Wärmetherapie? Kann es einen Funken Hoffnung geben?
      Zumindest ein bißchen lebensverlängernd oder stabilisierend wirken?

      Kommentar