• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gebärmuuterkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gebärmuuterkrebs

    Hallo Dr. Wust,

    ih habe vor einer Woche erfahren durch meiner Frauenärztin das ich diesen Krebs habe,
    es hat mein Mann und mir sehr viel angst gemacht und wir wissen nicht damit umzugehen ich weine jeden Tag kann nicht mehr lachen garnichts mehr.

    Habeletztes Jahr eine Todgeburt von Zwilling gehabt und vor knappe6wochen Drillinge zur Welt gebracht aber auch leider Tod.

    Mein Mann sagtemir amwochenende er werde sich scheiden lassen wenn ich keine Kinder mehr bekommen kann.

    Wie sollich das alles verkraften können sie mir helfen??

    Liebe grüße

    Cindy


  • RE: Gebärmuuterkrebs


    Leider geht es jetzt erst einmal um Ihr eigenes Leben und da müssen Sie egoistisch sein. Wenn es wirklich ein manifestes Karzinom ist, müsste der Uterus entfernt werden (sog. radikale Hysterektomie). Das ist aber m.E. nicht ganz sicher. Mitunter werden auch Vorstufen (sog. Carcinoma in situ) mit dem Krebs in einen Topf geworfen. In diesem Fall ist aber nur eine Koniotomie erforderlich, nach der man durchaus noch Kinder zur Welt bringen kann. Sie sollten erst einmal klären, um welches Stadium es genau geht und welcher Eingriff geplant ist.

    Kommentar