• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknoten-OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknoten-OP

    Ich möchte heute noch einmal die Frage nach dem OP-Risiko bzw. Folgen einer Entfernung von Lymphknoten aus der Achselhöhle wiederholen. Ich bitte um Antwort, da wir davon unsere Entscheidung (OP oder nicht) abhängig machen.


  • RE: Lymphknoten-OP


    Die Entfernung eines einzelnen Lymphknotens aus der Achsel würde nur die üblichen (unspezifischen) chirurgischen Komplikationen wie Wundheilungsstörung, Infektion oder Blutung beinhalten (neben dem Narkoserisiko). Das von Ihnen genannte Risiko einer Lymphabfluss-störung besteht (nur) nach einer radikalen Dissektion (wenn alle oder nahezu alle LK entfernt werden wie bei der Behandlung des Mammakarzinoms), aber nicht nach Entfernung eines einzelnen LK. Ich sehe somit keine großen Probleme, denn die o.g. Risiken haben Sie bei jedem Eingriff, selbst bei einer Punktion. Glücklicherweise passiert es aber selten.

    Kommentar