• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leber-Plattenephithelcarcinom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leber-Plattenephithelcarcinom

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    wenn die Metastasen in der Leber komplett entfernt werden können. Besteht dann die Möglichkeit, daß irgendwann wieder Metastasen in der Leber entstehen?

    Ich hatte einmal verstanden, daß diese Metastasen eigentlich schon bei Entstehung des Primärtumors quasi in der Leber indirekt vorhanden waren.

    Das heißt doch, daß nach Entfernung der nun bestehenden Metastasen in der Leber auch keine mehr auftreten können.

    Gruß
    Gine

  • RE: Leber-Plattenephithelcarcinom


    Sie sprechen ein grundsätzliches Problem an. Bei wenigen Metastasen besteht die Chance, dass eine Lokaltherapie zunächst zu einem Stillstand der Erkrankung führt. Natürlich muss man durch entsprechende Diagnostik sicherstellen, dass hier auch tatsächlich eine in der Zahl begrenzte Metastasierung vorliegt. In der Regel werden dann doch später wieder Metastsen auftreten. Die kann man dann ev. auch wieder lokal behandeln. Also ein komplexes Gebiet. Bei Platt-ep.-Karzinomen liegen allerdings wenig Erfahrungen vor, da diese Karzinome selten in die Leber metastasieren. Insbesondere weiß man nicht so genau, inwieweit dort eine Lokaltherapie (inkl. Op) wirklich sinnvoll ist.

    Kommentar