• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gebärmutterhalskrebs?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gebärmutterhalskrebs?

    Ich bin gerade mal 22 Jahre alt und habe vor 9 Monaten eine Tochter zur Welt gebracht.
    Kurz nach der Geburt wurde eine Veränderung meines Gebärmutterhalses festgestellt, die sich auch noch immer nicht zurückgebildet hat.
    Mittlerweile wurde ein HPV-Test gemacht der positiv ausgefallen ist.
    Mein Arzt will mich nun regelmäßiger zur Vorsorge da haben.
    Bei uns in der Familie ist es schon häufiger zu Krebs gekommen (auch des Gebärmutterhalses).
    Ich würde gerne später noch weitere Kinder bekommen und habe Angst, dass es bei der nächsten Vorsorge bereits für eine kleine Entnahme zu spät sein könnte.
    Wer hat damit Erfahrungen gemacht? Wer hat nach einer kleinen Entnahme von betroffenem Gewebe trotzdem noch ein Kind zur Welt gebracht (erhöhtes Risiko einer Fehlgeburt)?

  • RE: Gebärmutterhalskrebs?


    Hallo Mulan,
    auch ich habe 1990, mit gerade einmal 18 Jahren die Diagnose: Karzinom am Muttermund bekommen. Bei mir wurde eine Konisation vorgenommen und gleichzeitig die Condylome (HPV-Infektion) entfernt. Ich habe 5 Jahre später eine gesunde Tochter entbunden und vor 2 Jahren nochmal eine Tochter geboren. Beide Schwangerschaften waren ohne Komplikationen. Hatte bis heute keinen auffälligen PAP-Abstrich mehr !
    Ich hoffe, ich konnte Dich etwas beruhigen. Aber die Ärzte sagten mir damals auch, daß ich mit dem Kinderkriegen nicht mehr allzu lange warten sollte !
    Viele Grüße, Stella

    Kommentar


    • RE: Gebärmutterhalskrebs?


      Eine Entnahme ist bei der Zervix ein Abstrich. Das ist eine nichtinvasive Untersu-chung. Da passiert also gar nichts. Zunächst muss man das Ergebnis eines solchen Abstrichs abwarten. Im schlimmsten Fall (aber davon ist jetzt noch keine Rede) wäre eine Koniotomie durchzuführen. Aber auch danach ist das Kinderkriegen i. allg. noch möglich.

      Kommentar


      • RE: Gebärmutterhalskrebs?


        Hallo Stella.

        Dein Beitrag beruhigt mich jetzt doch etwas. Vor allem weil ich auf mein Ergebnis bis Mittwoch warten muss und es dann passend zum Geburtstag bekomme.
        Deine Geschichte macht mir Hoffnung, dass ich auch nach einem nicht so guten Ergebnis noch Hoffnung haben kann ein zweites Kind zu bekommen.

        Kommentar