• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

an Prof. Wust - Darmkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • an Prof. Wust - Darmkrebs

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,

    wie ich schon geschrieben habe, wurde bei meinem Lebenspartner Darmkrebs T3, N+, M0 diagnostiziert.

    Nun habe ich unter Nebendiagnosen "arterielle Hypertonie" und "Zwerchfellhochstand" gelesen. Was bedeuten diese Begriffe und haben sie etwas mit seiner Krebserkrankung zu tun?

    Vielen Dank zum voraus für Ihre Antwort.

    Freundliche Grüsse


  • RE: an Prof. Wust - Darmkrebs


    Arterielle Hypertonie ist „zu hoher Blutdruck“, eine sehr verbreitete Erkrankung, die dann vom Hausarzt behandelt werden sollte. Ein Zwerchfellhochstand (rechts oder links?) kann viele Ursachen haben und ist oft ein harmloser Zufallsbefund. Dazu kann ich nichts sagen ohne weitere Informationen. Ein Zusammenhang mit dem beschriebenen Darmkrebs ist eher unwahrscheinlich, zumal ja M0 klassifiziert wurde (also keine Fernmetastasen). Wie soll also bei M0 der Tumor etwas am Zwerchfell bewirken?

    Kommentar


    • RE: an Prof. Wust - Darmkrebs


      Nur mal so zur Info:

      Selbst einer der so gut wie nix mit Medizin am Hut hat sollte wissen das Bluthochdruck gar nix mit Darmkrebs zu tun hat.
      Hypertonie ist auch sicher kein so selten verwendetes Wort.

      Beim Zwerchfellhochstand wäre ein Zusammenhang mit der Krebserkrankung schon eher denkbar (vor allem bei einem großen Tumor)
      Man sollte allerdings schon wissen ob es sich um einen einseitigen oder beidseitigen handelt.

      Wenn einem etwas unklar ist sollte man sich vielleicht auch mal an die behandelnden Ärzte wenden.Dafür sind die auch da.

      Kommentar


      • RE: an Prof. Wust - Darmkrebs


        Vielen Dank für die Information, Herr Prof. Wust.

        Freundliche Grüsse

        Kommentar



        • RE: an Prof. Wust - Darmkrebs


          Hallo Null Ahnung

          Für mich war es ein Fremdwort und ich war verunsichert und ich habe das Recht, zu fragen. Leider war der behandelnde Arzt nicht so auskunftsfreudig, ich weiss, ich muss da hartnäckiger werden.

          Aber ich denke, dass dieses Forum doch dafür da ist, Fragen zu stellen oder????

          Der mir nächste Angehörige ist schwer erkrankt und da ist es doch irgendwie logisch, dass man verunsichert ist und eben halt mal "dumme" Fragen stellt.

          Kommentar