• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkrebs

    Hallo Herr Dr. mein Mann, 61 Jahre, hustete um 23.7.2004 Blut. Acht Tage später die Diagnose nichtkleinzelliges Plattenepithelkarzinom. Staging T1 N0 M0. Chemotherapie in Valencia mit Taxothere und im November 2004 Enfernung der rechten Lunge in Hemer (Deutschland). Im Januar 2005 weitere OP da noch Krebszellen Im Bronchusstumpf festgestellt wurden. Es wurde alles entfernt und die Luftröhre nach links verlegt. Es geht ihm soweit gut. Mein Mann hat die 2. Nachsorge hinter sich und die Ärzte in Hemer sagen "besser kann es nicht sein". Kein Befund.
    Meine Frage: Wie sind die Chancen, was kann noch passieren? Ich habe immer Angst. Sebst nach einer vollständigen Enferung des Tumors sind die Überlebegungschancen nur bei 20 - 50 % nach 5 Jahren.
    Wer hat Erfahrungen???
    Mein Mann raucht nicht mehr.
    Ich freue mich auf positive Berichte.
    Herzliche Grüße aus Spanien
    Brigitte

  • RE: Lungenkrebs


    Ich denke, die Chancen auf Heilung sind im Stadium T1 N0 M0 nach erfolgreicher Resektion noch besser. Ich schätze es auf über 60 %. Günstig ist der fehlende LK-Befall (N0). Seien Sie optimistisch und versuchen Sie die Zeit zu genießen. Sich jeden Tag zu viel Sorgen zu machen, wird jedenfalls die Prognose nicht verbessern. Daher ist es allemal besser, optimistisch in die Zukunft zu blicken.

    Kommentar