• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hypopharynx Ca- Drei Etagen Ca

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hypopharynx Ca- Drei Etagen Ca

    Sehr geehrter Herr Prof. Weust,

    bei meinem Mann ist ein Drei-Etagen Karzinom in der Größe vom Zungengrund bis zum Kehlkopf diagnostiziert worden. T4n2. Nächste Woche solle eine simultane Radiochemotherapie begonnen werden, die 5 Wochen dauert und mindestens zur Hälfte ambulant durchgeführt werden soll. Die Ärzte sagen, dies sei die letzte Karte. In den Aussagen zu Heilungschancen schwanken die Angaben zwischen 50 und 80%. Was kann man unterstützend für ihn tun? Welche Nebenwirkungen haben die meisten Patienten? Und was macht man da? Die Angaben bezüglich der bestrahlten Haut schwanken zwischen "Finger weg" und "Cremen" ... Und die Heilungschancen?
    Und wie geht es ihm körperlich, wenn die Therapie nicht anschlägt? Was ist dann zu erwarten?
    Er ist 63, hat früher geraucht und getrunken und tut dies seit er die diagnose kennt beides nicht mehr.

    Viele Fragen, ich weiss.

    Herzlichen Dank und beste Grüße
    mariemarie

  • Alkoholgenuss


    Sehr geehrter Herr Prof. Wust, wie sieht es aus mit Bierkonsum nach Oropharynxkarzinom T3N2bM0R0G3/VII.2004 - OP-Bestrahlung- Chemo. Nach Nutzen/Risikoabwägung hat der HNO-Arzt Bier in Maßen erlaubt (außer Bier auch vorher keinen hochprozentiger Alkohol getrunken und nicht geraucht). Der Onkologe ist für striktes Alkoholverbot, weil jeglicher Alkoholkonsum das Rezidivrisiko erhöhe. Meine Lebensqualität ist gering, was Essen und Trinken angeht. Aber immerhin bin ich ohne PEG, kann ganz gut sprechen und treibe viel Sport.
    Bitte um Ihre Meinung. Danke!

    Kommentar