• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Oropharynxkarzinom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Oropharynxkarzinom

    Sehr geehrter Herr Prof. Wust,
    bezugnehmend auf Ihre Antwort vom 12.04.05 hätte ich noch eine Frage.
    Am 16.05.05 sollte mein Mann mit der RCT beginnen, die aber dann auf den 18.05.05 verschoben wurde, weil ja Pfingstmontag war. Dann hat am 18.05.05 Die RCT begonnen und bis zum heutigen Samstagnachmittag hat mein Mann die Chemo erhalten. Nun geht es aber erst wieder am Montag mit der Chemo weiter. Ich war der Meinung die Chemo sollte ohne Unterbrechung laufen oder kann man eine Pause dazwischen legen?Ich bin mir nicht sicher ob alles wirklich richtig läuft, weil einiges sich doch extrem verzögert hat. der Gesundheitszustand meines Mannes ist nicht der allerbeste und ich möchte nicht das irgendetwas daneben geht. Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.


  • RE: Oropharynxkarzinom


    Hallo,

    Ich hatte ein Nasopharynxkarzinom und hatte eine kombinierte Chemo/Strahlentherapie, d.h. alle 2 Wochen war ich stationär im Krankenhaus und habe dann erst Chemo- u. dann direkt anschließend die Bestrahlung bekommen. In den Wochen dazwischen nur Bestrahlung. Um auf Ihre Frage zurückzukommen: an Samstagen, Sonn- u. Feiertagen fand keine Bestrahlung statt , Chemo nur, wenn ich stationär war. Das heißt also, das es keineswegs unüblich bzw. gefährlich ist/sein muß, wenn über das Wochenende ausgesetzt wird.

    Alle Gute und viel Kraft.

    mfg EHA

    Kommentar