• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schilddrüsenkrebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilddrüsenkrebs

    Nach erfolgter OP am 8.4.05 treten immer noch folgende Beschwerden auf:
    Hals ist innerlich eingeengt und wie zugeschnürt. Wundschmerzen immer noch im Hals. Sehr schwache körperliche Konstiutution. Können das auch Nachwucherungen sein? Radiojodtherapie für Mitte Mai vorgesehen. Wer kann Erfahrungen weitergeben. Danke!

  • RE: Schilddrüsenkrebs


    Ich glaube nicht, dass in so kurzer Zeit nach einer Thyreoidektomie schon ein Rezidiv aufgetreten ist. Das Gefühl eines ?zugeschnürten" Halses ist bei SD-Erkrankungen nicht ungewöhnlich (sog. Globusgefühl). Das muss nicht heißen, dass die Verengung objektiv da ist. Bei der RJT sieht man außerdem, wo Anreicherungen sind. Restgewebe oder neu gewachsene Knoten würde man dort nachweisen.

    Kommentar


    • Re: RE: Schilddrüsenkrebs


      hallo..
      mir hat man meine schilddrüse komplett entfernen müssen, da sie verknotet war. nun muß ich L-thyroxin 125 nehmen. meine frage. nehme ich jetzt zu? habe nämlich 52kg abgenommen, nun habe ich angst, dass ich wieder zunehme. wer kann mir auskunft darüber geben? vielen lieben dank schonmal...

      Kommentar


      • Re: RE: Schilddrüsenkrebs


        hallo emelee,
        fang mal ein neues thema an mit deiner frage, dann hast du eine chance dass prof. wust antwortet
        der beitrag ist schon 3 jahre alt.
        viele grüsse
        herb24

        Kommentar



        • Re: RE: Schilddrüsenkrebs


          Bei der Einnahme von 125 ug L-Thyroxin werden die Hormone T3, T4 wahrscheinlich im Normbereich liegen. Dann nimmt man nicht zu. Nur bei einer Hypothyreose (Unterfunktion, Unterdosierung mit L-Thyroxin) könnte eine KG-Zunahme begünstigt werden. Bei zuviel Hormon kann eine KG-Abnahme erfolgen.

          Kommentar