• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Meine Mutter speichert Wasser?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meine Mutter speichert Wasser?

    Meine Mutter ist zur Zeit ein richtiges Sorgenkind. Sie war schon bei allen möglichen Ärzten, aber es wurde nicht viel gefunden. Nun, sie speichert Wasser und hat oft dicke und trübe Augen und Hände. Da sie auch so Knötchen an den Fingern hat, wurde sie auf Reuma oder Arthrose untersucht aber kein Befund. Der Augenarzt fand nichts und im Blut war auch alles Ok. Sie hat eine Schildrüsenunterfunktion und nimmt 75 mg L-Thyroxin. Die Schilddrüse ist von nem Spezialisten untersucht worden, also gibt es da keinen Zweifel. Ein Röntgenbild der Lunge ergab auch nichts. Aber sie fühlt sich irgendwie schwamming an und hat oft dicke Hände. Das Wasser muss doch irgendwo her kommen? Nierenwerte waren auch gut. Sie dachte, dass vielleicht die Lunge nicht so gut arbeitet, weil sie früher geraucht hat und jetzt nicht mehr und sich die Lunge jetzt reinigt oder so. Was könnte es noch sein? Krebs vielleicht, der übersehen wurde?


  • RE: Meine Mutter speichert Wasser?


    Falls Ihre Mutter allgemeine Ödeme hat (Gesicht, Arme, Beine?) würde man an eine internistische Ursache denken (nephrotisches Syndrom, also Nierenstörung). Wie ist es mit den Proteinen im Blut (speziell Albumin). Aber wie Sie es beschreiben, scheint noch nicht einmal das klar zu sein. Auch das Herz kann bei Wasserretention beteiligt sein. Daher wird man eine Thoraxuntersuchung durchgeführt haben. Für ein Bronchuskarzinom ist ein Röntgenthorax eine geeignete Untersuchung. Aber es gibt ja viele Arten von Krebs. Andererseits sehe ich im Augenblick keinen besonderen Grund, gerade auf eine Krebserkrankung zu kommen. Vielmehr denke ich an eine andere Ursache (guter Internist gefragt).

    Kommentar


    • RE: Meine Mutter speichert Wasser?


      Hallo Serafina,
      ich habe gerade zum gleichen Thema gepostet!! Meine Mutter hat nämlich die gleichen Symptome und kein Arzt (war schon bei etwa 12!!) hat etwas gefunden...oder hat nicht richtig gesucht... :-(((
      Es macht mich ärgerlich, dass keiner sein Fach zu verstehen scheint oder auch nicht weiterleitet...
      Meine Mutter hat auch diese Knötchen an den Händen (Handoberfläche) und immer dick geschwollene Hände, Beine,...aber nicht jeden Tag, manchmal auch wieder nicht. Doch steht sie oder geht etwas, schwillt es sofort an.
      Nächste Woche ist ein Rheumaarzt - Termin und Internist, mal sehn, was das bringt. Doch die Rheumawerte im Blut waren ok...

      WÜrd mich freuen, wenn wir zum Erfahrungsaustausch in Kontakt bleiben würden!!!Grüss deine Mutter!

      LG Eule

      Kommentar