• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kehlkopfentfernung - Stenose - Schluckprobleme

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kehlkopfentfernung - Stenose - Schluckprobleme

    Sehr geehrter Herr Prof Wust,
    Die Grundlage war:
    bei mir besteht eine narbige Stenose nach Entfernung des Kehlkopfes mit 2 mm Restlumen. Bougierung und Laserung waren bisher erfolglos.
    Nun wurde die Stenose nochmals an mehreren Stellen laserchirurgisch aufgetrennt und ein transnasaler Tubus in diesem Bereich plaziert.
    Dieser soll eine Epithelisierung der Stenose-Region gewährleisten.
    Der Tubus saß nun mehr als 6 Wochen und wurde heute entfernt.
    Mein Arzt pricht jetzt allerdings nicht von Epithelisierung sondern von Granulation. Diese Art von Gewebe ist ja in einer Stenose-Region nicht wünschenswert, oder? Ganz im Gegenteil, oder?
    Was ist der Unterschied zwischen Epithelisierung und Granulation?
    Vielen Dank für Ihre Antwort