• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kann man im Blutbild sehen ob man Krebs hat?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann man im Blutbild sehen ob man Krebs hat?

    Kann man Krebs eigentlich auch am vollen Blutbild erkennen? Können zum Beispiel die Leber und Gallenwerte und Lungenwerte im Normalbereich sein und trotzdem Krebs haben?

    Wenn Krebs anfangs keine Beschwerden machen und man nur bei einer Routinekontrolle Blut und Urin abgenommen bekommt und sonst keine weitern Untersuchungen macht, wie kann man sich da sicher sein, dass man wirklich gesund ist.

    Oder verändert sich auch der Urin bei Krebs?

  • RE: Kann man im Blutbild sehen ob man Krebs hat?


    Also mir hat mal ein Onkologe ganz ehrlich gesagt, dass man Krebs nicht immer anhand eines Blutbildes erkennen kann. Wenn ich ihn recht verstanden habe, sieht man sogar nur wenige Krebsarten im Blut!!! Das hat mich auch nachdenklich gemacht....

    Es gibt ja diese sogenannten Krebsmarker. Auch diese seien nicht wirklich 100 % verlässlich. Ok, was ist schon zu 100 % ... aber trotzdem. Angeblich waren diese "Marker" auch schon erhöht und dann war es trotzdem kein Krebs und auch umgekehrt.

    Also ich gebe nur weiter, was man mir gesagt hat. Mein medizinisches Wissen ist nicht so hoch ;-) . Wenn jemand etwas anderes weiss, darf er mich gerne korrigieren!

    Gruss

    Kommentar


    • RE: Kann man im Blutbild sehen ob man Krebs hat?


      Hallo,
      also, ich bin auch kein Arzt, habe aber Krebs gehabt. Ich glaube, man kann nur bei wenigen Arten, z.B. Leukämie an veränderten Werten etwas ablesen und dann evtl. gezielt nachforschen. Bei mir jedenfalls, war das Blutbild ok, ich hatte keinen Nachtschweiß und auch keine vergrößerte Milz , (ich hatte einen Tumor im Nasenrachenraum) . Was die Tumormarker angeht, so sind die, glaube ich, nur dazu gut, nach Bekanntwerden der Erkrankung den Verlauf zu beobachten, d.h. wenn der Marker bei Tumorerkennung z.B. 50 war und wird während der Behandlung niedriger, so ist das dann ein Indiz, daß es "bergauf" geht , umgekehrt natürlich dann nicht.

      Gruß
      EHA

      Kommentar


      • RE: Kann man im Blutbild sehen ob man Krebs hat?


        Ein Lesetipp:

        http://www.krebsinformation.de/Frage...mormarker.html

        http://www.krebsinformation.de/Krebs...ung/index.html

        Grüße
        tommy5

        Kommentar



        • RE: Kann man im Blutbild sehen ob man Krebs hat?


          Mein Mann ist jetzt an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben, hatte nie Beschwerden, ist immer zu allen Vorsorgeuntersuchungen gegeangen.Wir waren entsetzt, als wir die Diagnose erfuhren, er hat bis zuletzt gehofft !
          Innerhalb von einem viertel Jahr ist es geschehen.Er hat immer gesund gelebt, kein Raucher/Trinker.
          Wie kann dieser Krebs entstehen, durch was ? Ich fasse es nicht, wenn ich vor seinem Grab stehe, es kann eigentlich nicht wahr sein.
          Er hat auch bis zuletzt gearbeitet.Wie merkt man bloss, dass man an Krebs erkrankt ist, im Vorfeld ?
          Keine Antwort darauf zu haben, zermürbt mich. Vielleicht könnte er noch bei mir sein !
          Gruss emelie

          Kommentar


          • RE: Kann man im Blutbild sehen ob man Krebs hat?


            muß eine vergrößerte Milz etwas mit Krebs zu tun haben?

            Kommentar


            • RE: Kann man im Blutbild sehen ob man Krebs hat?


              Nein, kann verschiedene Ursachen haben.

              http://flexicon.doccheck.com/Splenomegalie

              Die Frage hat aber mit dem Blutbild bzw. dem Beitrag von Frau Bachmann nicht direkt zu tun. Für eigenständige Fragen bitte die Schaltfläche "Neuer Beitrag" benutzen...

              Grüße
              pl.

              Kommentar